Projekt DikoP - Digital kompetenzorientiert Prüfen

Gefördert durch die Stiftung Innovation in der Hochschullehre

Innovative digitale Prüfungsformen stehen im Fokus des bis 07/2024 geförderten Drittmittel-Projekts „Digital kompetenzorientiert Prüfen (DikoP)“ im Servicezentrum Lehre. Gemeinsam mit Lehrenden und Studierenden aller fünf Fakultäten wird das DikoP-Team bestehende Prüfungsformate analysieren und unter didaktischen Gesichtspunkten digital innovieren. Es verfolgt einen klar didaktischen Schwerpunkt und zielt auf eine nachhaltig-akzeptierte Veränderung der Fachprüfungspraxis ab, hin zu stärker transfer- und kompetenzorientierten und durchgängig digital unterstützten Prüfungsszenarien.

So profitieren Sie

Evaluieren Sie gemeinsam mit dem DikoP-Team Ihre Prüfungspraxis und profitieren Sie von den Vorteilen, die Ihnen (teil-)digitale Prüfungsformate bieten, u.a.:

  • Zeitersparnis durch Automatisierung des Prüfungsprozesses
  • räumliche und zeitliche Flexibilität bei der Prüfungsdurchführung
  • größere Anwendungsnähe durch Einbindung berufsrelevanter Software
  • stärkere Kompetenzorientierung durch auf höhere Niveaustufen abzielende Aufgabentypen

Aktuelles über DikoP im Blog

Ansprechpartnerinnen