MUHH - Make Udder Health Happen

Projektbeschreibung

Für Milchviehbetriebe ist ein ganzheitliches und in der Praxis anwendbares Eutergesundheitskonzept wichtig, um die Tiergesundheit und die betriebliche Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Im Rahmen verschiedener wissenschaftlicher Untersuchungsvorhaben wurden in der jüngeren Vergangenheit die Wirksamkeiten diverser Einzelmaßnahmen untersucht, aber für eine wirkliche Innovation in der Praxis fehlt die Einbindung dieser Maßnahmen in ein Gesamtkonzept und ihre betriebsgerechte Aufbereitung. Mittels einer intensiven Kooperation zwischen den Projektpartnern werden diese Innovationen praxisfähig und -tauglich gemacht und der gezielte Wissenstransfer initiiert, der für die Breitenwirkung erforderlich ist. Ziel ist es, ein Modell für die betriebsindividuelle Implementierung eines innovativen Gesamtkonzeptes zur systematischen Kontrolle und Verbesserung der Eutergesundheit von Milchkühen unter gleichzeitiger Reduktion des Antibiotikaeinsatzes zu entwickeln, um insgesamt die Nachhaltigkeit der Milcherzeugung unter Berücksichtigung von Tierwohl und Tiergesundheit zu steigern.

www.eler.niedersachsen.de



Kurzübersicht

  • Laufzeit
    05.02.2019 - 15.08.2021
  • Fakultäten
    Fak. II BV Bioverfahrenstechnik
  • Projektleitung
    Prof. Dr. Volker Krömker
  • Drittmittelgeber
    EU - Europäische Union (389.776,60 €)
    MWK - Ministerium für Wissenschaft und Kultur (97.444,14 €)
  • Kooperations- und Verbundpartner
    AOL GbR
    Betrieb Michael Lucassen
    Landwirtschaftskammer Niedersachsen
    Müller KG
    Seeger GbR
    Venema GbR
    Westrup-Koch Milch GbR