Profil & Struktur

Die Hochschule Hannover versteht Internationalisierung als Querschnittsaufgabe für alle Handlungsfelder der Institution. Über 100 Partnerhochschulen weltweit ermöglichen intensive Kooperationen in Lehre, Forschung und Verwaltung sowie internationalen Austausch von Studierenden, Lehrenden und Mitarbeitenden. Im Rahmen von Doppelabschlussprogrammen, englischsprachigen Lehrveranstaltungen und virtuellen internationalen Studienprojekten können Studierende sowohl an der Hochschule Hannover als auch an den ausländischen Partnerinstitutionen wertvolle Erfahrungen sammeln. Hochschulangehörige profitieren darüber hinaus von den Kontakten zu internationalen Studierenden und Gästen an der Hochschule Hannover und können durch zahlreiche Angebote ihre Fremdsprachenkenntnisse und interkulturelle Handlungskompetenz verbessern.

Zentral werden die Aktivitäten sowohl in der Stabsabteilung Strategische Hochschulentwicklung als auch im Servicezentrum Beratung gestaltet, koordiniert und unterstützt. In den Fakultäten übernehmen „International Coordinators“ und „International Faculty Offices“ wichtige strategische und operative Aufgaben im Internationalisierungsprozess. Im Rahmen der akademischen Selbstverwaltung stärkt die Senatskommission Internationalisierung die interne Kommunikation und die weitere strategische Ausrichtung.