Entwicklung und Implementierung eines evidenzbasierten Therapie- und Beratungskonzeptes zur Antibiotika- und Resistenzminimierung in der Milchviehhaltung - evitar

Projektbeschreibung

Bovine Mastitiden zählen in modernen hochleistenden Milchviehherden nicht nur zu den bedeutendsten Abgangsursachen, die Mastitistherapie stellt auch die häufigste Anwendung von Antibiotika in der Milcherzeugung dar. Ziel des beantragten Vorhabens ist es, ein schnelltestgestütztes Therapie- und Beratungskonzept zu entwickeln und in Milchviehbetrieben zu implementieren, mit dessen Hilfe die Anwendung von Antibiotika zur Therapie von Mastitiden in der Milcherzeugung gesenkt werden kann.



Kurzübersicht

  • Laufzeit
    01.11.2015 - 31.10.2018
  • Fakultäten
    Fak. II BV Bioverfahrenstechnik
  • Projektleitung
    Prof. Dr. Volker Krömker
  • Weitere Forschende
  • Drittmittelgeber
    BMEL - Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (268.474,00 €)
  • Kooperations- und Verbundpartner
    Landwirtschaftskammer Niedersachsen
    Quidee GmbH