Kaleidoskop der Möglichkeiten

++ Einladung ++

Liebe, an einer Professur interessierte Frauen*,

 

heute darf ich Sie im Namen der Zentralen Gleichstellungsbeauftragten der Hochschule Hannover (HsH) ganz herzlich zu der Informationsveranstaltung „Kaleidoskop der Möglichkeiten“ einladen.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag den 03.11.2022, von 16:30 – 20.00 Uhr – Online, statt.

Hier bekommen Sie viele Informationen zu Ihrer Zukunft als Professorin* an einer Hochschule für Angewandte Wissenschaften oder Fachhochschule.

Programm:

Einlass in den Meetingraum ab 16:15 Uhr

16:30 Uhr I Begrüßung durch Brigitte Just (zentrale Gleichstellungsbeauftragte HsH)

16:40 Uhr I Keynote durch Dr.in. Mareike Gerke (Referentin zentrales Gleichstellungsbüro HsH)

16:50 Uhr I Berufungsverfahren an der HsH, Vortrag von Dr. Sabine Todt (Stabsstelle Berufungsmanagement)

17:35 Uhr I Podiumsdiskussion: Professorinnen berichten über ihr Berufungsverfahren

17:50 Uhr I Vorstellung der Fakultäten durch die dezentralen Gleichstellungsbeauftragten der HsH

18:10 Uhr IVerabschiedung der Teilnehmerinnen*

 

18:30 Uhr - ca.20:00 I Workshop mit Franziska Jantzen - Strategien für eine erfolgreiche Selbstpräsentation in der Berufungskommission (begrenzte Plätze)

 

Bitte melden Sie sich an bei: Swaantje Meyer, Swaantje.meyer3(at)hs-hannover.de

> bitte geben Sie bei der Anmeldung an, welche Fakultät Sie besonders interessiert, damit Sie entsprechend zugeordnet werden können https://www.hs-hannover.de

> bitte geben Sie bei der Anmeldung an, wenn Sie an dem Workshop (begrenzte Plätze) teilnehmen wollen

> bitte leiten Sie diese Veranstaltungsseite per EMail gerne weiter!

 

Herzlichen Dank und mit vielen Grüßen

Projektwebsite PROfessur (extern): https://projekt-professur.de/

 

*Mit dem Gender-Sternchen (*) soll auf den konstruierten Charakter von „Geschlecht“ verwiesen werden. Das Sternchen hinter „Frauen“und „Männer“ und soll verdeut­lichen, dass alle Personen angesprochen werden, die sich selbst als „Frauen“ oder „Männer“ definieren oder als solche definiert werden (vgl. ASH Berlin. Geschlechterge­rechte Sprache. www.ash-berlin.eu/hochschule/organisation/frauenbeauftragte/geschlechtergerechte-sprache, 19.01.2021).