Kombinom - Datenmodellierung für den Einsatz von autonomen Kleinbussen im ländlichen Raum zum kombinierten Transport von Personen und Gütern

Project description

Im Rahmen von „Kombinom“ wird eine Potenzialanalyse für den Einsatz von autonomen Kleinbussen im ländlichen Raum zum kombinierten Transport von Personen und Gütern erstellt. Der Fokus liegt auf dem Zugang zu sowie der potentiellen Nutzung von adäquaten Daten. Dabei wird die Verfügbarkeit von existierenden Datenquellen im Bereich des ÖPNV überprüft und der logistische Güterverkehr im ländlichen Raum evaluiert. Fernern werden Erfolgsfaktoren von nachfrageorientierten Bedienungsformen identifiziert und die Nutzbarkeit existierender Datenquellen bzgl. der Auslastung autonomer Kleinbusse im ländlichen Raum verbessert. Auf Basis der geprüften Daten werden bestehende Datenlücken identifiziert und entsprechende Konzepte zur Erhebung fehlender Daten erstellt bzw. Expertenschätzungen zur Komplementierung von Datenlücken herangezogen. Abschließend wird eine Potenzialanalyse einer datenbasierten Anwendung (Simulation) erstellt, um die zuvor genannten Daten und Informationen zu kombinieren und entsprechende Potential systematisch zu identifizieren. Im Rahmen der Potentialanalyse werden die zusammengestellten Daten analysiert, interpretiert und evaluiert, um zu erfassen, ob und in wie weit eine umfassende Simulationsstudie die möglichen Einflüsse eines Systems im Hinblick auf räumliche, zeitliche und wirtschaftliche Potenziale abbilden, quantifizieren und sowohl auf konzeptioneller als auch auf struktureller Ebene bewerten kann.



Overview

  • Duration
    01.10.2020 - 30.09.2021
  • Faculties
    Fak. IV WI Wirtschaftsinformatik
  • Project lead
  • Sponsors
    BMVI - Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (47.982,00 €)
  • Cooperation partners
    Hochschule Frankfurt