Auf Besuch bei Freud und Moreno

16.09.2019 - 19.09.2019
00:00 Uhr - 23:59 Uhr

Psychodramatische Exkursion nach Wien

 

Freud hat ein ganzes Zeitalter durch sein Denken tiefgreifend verändert, im Freud-Museum und bei der Wien-Führung werden wir seinem Schaffensweg nachgehen. Wien ist auch eng mit Morenos Wirken verbunden, hier entwickelte er zum Beispiel sein Konzept des Stegreiftheaters, das Konzept der Katharsis etc. Er verstand sich als Kontrahent von Freud, obwohl dessen Gedankengänge in seine Theorien eingingen. In einer Mischung aus psychodramatischer Erkundung und psychodramatischer Arbeit wollen wir diesen Bildungsurlaub gestalten.

Inhalte

• Psychodramatische Begegnungen in der Gruppe (Kennenlernen, Soziometrie, Stegreif, Vignetten, Surplus).
• Freud meets Moreno: Analytisches bzw. tiefenpsychologisch fundiertes Psychodrama.
• Exkursion I: Besuch des Freud Museums und Spaziergang durch das jüdische Viertel Wiens, Führung.
• Exkursion II Besuch der Wirkungsstätten Morenos, Bad Vöslau und Wien, Führung.
• Verarbeitung des Erlebten durch szenische Reflektion und Playback-Theater.

Leitung

Annette Plobner
Dipl.-Soz.-Pädagogin, Supervisorin (DGSv), Psychodramaleiterin (DFP e.V.) und Ausbilderin für Psychodrama, Mediation, Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Hochschule Hannover.

Gerd-Michael Urbach
Magister Sozialpsychologie, Teamentwickler, Supervisor (PSR), Business-Coach (IACC), Theatermacher, Ausbilder für Psychodrama (DFP e.V.). Lehrbeauftragter an Universitäten und Hochschulen in Berlin und Hannover.

Zeitumfang/Termin

16.09.2019 (Anreisetag) bis 19.09.2019 (als Bildungsurlaub anerkannt).

Kosten und Anmeldung

Kosten für Seminar und Führungen: € 580,00
(exkl. Verpflegung, ÖPVN und Unterkunft)

Anmeldeschluss ist der 01.08.2019

Die Gruppengröße ist auf 14 Personen beschränkt!

Mehr Termine