Tutorienprogramm an der Hochschule Hannover

Das Tutorienprogramm der HsH ist ein Baustein des Fachhochschulentwicklungsprogramms, mit dem das Land Niedersachsen seine Fachhochschulen seit dem Jahr 2015 fördert.

In diesem Programm sollen Tutor*innen aus höheren Semestern der Bachelor-Studiengänge oder Master-Studierende kleine Lerngruppen von Studierenden betreuen und unterstützen. Den Tutor*innen wird damit gleichzeitig die Möglichkeit gegeben, ihre eigene Kompetenz in der Wissensvermittlung zu vertiefen und erste Lehrerfahrung zu sammeln. Zudem profitieren alle Studierenden vom Programm, das vor allem Studierende der ersten Semester dabei unterstützt

  •          fachwissenschaftliche Kompetenzen zu vertiefen
  •          wissenschaftliche Arbeitstechniken zu erlernen und
  •          sich leichter an die Welt der Hochschule zu gewöhnen.

Die seit dem Wintersemester 2015/16 an der HsH laufenden Schulungen für Tutor*innen werden fakultätsübergreifend durch das Ressort Studium und Lehre im Zentrum für Lehre und Beratung organisiert.

Das Schulungsangebot zum Wintersemester 2019/20 mit Erläuterungen der Modulinhalte finden Sie hier im PDF-Format.

Hier geht es direkt zur Anmeldung im Moodlekurs.