Pilotprojekt "Fit für Führung" an der Hochschule Hannover

Was braucht man eigentlich, um eine richtig gute Führungskraft zu werden – eine Führungskraft, die auch die eigene Gesundheit und die von Mitarbeitenden im Blick hat? Mit dieser Frage beschäftigten sich Studierende der HsH im Zertifikatskurs „Fit für Führung“ im Sommersemester 2019.

Initiiert von Prof. Dr. Michael Leonhard Bienert, Dekan der Fakultät IV – Wirtschaft und Informatik, ist die interaktive Webinar-Reihe in den Themenfeldern „Führung“ und „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ entstanden. Von Ende März bis Mitte Mai 2019 konnten die Teilnehmenden in sieben Webinaren ihr Wissen zur gesunden Führung erweitern.

Über 280 Studierende aus allen fünf Fakultäten der Hochschule haben das bisher einmalige Angebot wahrgenommen. „Wir haben das Projekt bewusst fächerübergreifend und flexibel angelegt. Denn klar ist: Übergreifende Sozialkompetenzen sind für gutes Führen essenziell, aber kaum Bestandteil der einzelnen Studiengänge“, erklärt Dekan Bienert.

In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Lehre und Beratung (ZLB) der HsH wurden die Studierenden über Moodle, eine online-Lernplattform, und eine Webinar-Software aktiv in die Vorträge eingebunden: Im Chat konnten sich die Teilnehmenden untereinander austauschen, Fragen stellen und diskutieren. Weiterhin wurden Abstimmungen integriert. Am Ende jedes Webinars stand eine online-Evaluation. Darüber hinaus konnten sie sich im Nachgang auch Aufzeichnungen ansehen. Durch die Kooperation mit der MOOVE GmbH, Experten im Bereich Firmen- und Mitarbeitergesundheit, und der Betriebskrankenkasse Mobil Oil wurden die Webinare abwechslungsreich und praxisnah gestaltet.

Am Freitag, 17. Mai 2019 kam das Pilotprojekt an der Hochschule Hannover mit einem fakultätsübergreifenden Abschlusstag zum Ende. Alle Teilnehmenden erhalten ein Zertifikat. „Mit diesem Dokument signalisieren sie einem möglichen Arbeitgeber: ‚Ich weiß, wie ich gesund führe.‘ Das ist ein deutlicher Bonus“, so Bienert. Der Abschlusstag dient nicht nur als letztes Seminar, sondern es gibt auch kleine Preisverleihungen – für die Gewinnerteams des Schritte-Wettbewerbs sowie für die besten Lösungsansätze aus zwei ausgesuchten Praxisaufgaben aus den sieben Webinaren. Ein Rahmenprogramm rundet den Tag mit einer gelungenen Mischung aus Präsentationen, Übungen und Podiumsdiskussion ab.

Für die Zukunft planen die drei Projektpartner HsH, BKK und Moove weiterführende Vorhaben anzubieten und auch andere deutsche Hochschulen für die Teilnahme zu begeistern.

Ihre Ansprechpartnerin im ZLB: