TechniKids in den Sommerferien

Zwölf Kinder von Hochschulangehörigen verbrachten ihre ersten zwei Tage der Schulferien nicht im Schwimmbad, sondern bei uns in der Hochschule. Im Projekthaus Zukunft MINT wurde fleißig programmiert!

Zwölf Kinder von Hochschulangehörigen verbrachten ihre ersten zwei Tage der Schulferien nicht im Schwimmbad, sondern bei uns in der Hochschule. Im Projekthaus Zukunft MINT wurde fleißig programmiert! Die Teilnehmenden lernten dabei alle wichtigen Grundlagen der Programmierung und planten schnell eigene Spiele. Als der grobe Plan mit allen nötigen Figuren, Abläufen und Hintergründen stand, ging es an die Programmierung. Die fertigen Spiele durften natürlich im Anschluss ausgiebig geprüft werden. Alle Teilnehmenden hatten die Gelegenheit auch bei den anderen zu testen und sich die Spiele erklären zu lassen. Einstimmig wurde beschlossen, das unbedingt zu Hause weiter programmiert werden muss. Wir freuen uns, dass wir die Kinder so begeistern konnten und wünschen allen Beteiligten schöne Sommerferien.

Das Team vom Projekthaus Zukunft MINT und der Familienservice