Verlängerung des Projekts MyStudy

Das Projekt MyStudy, das seit 2012 die Hochschulverwaltung, Lehrende und Studierende unterstützt, wird der Hochschule Hannover noch bis zum 31. März 2021 zur Verfügung stehen. Möglich ist dies durch eine ausgabenneutrale Mittelverlängerung für das Projekt des Servicezentrums Lehre um drei Monate.

Neben dem Akademischen Controlling und der hochschuldidaktischen Qualifizierung von Lehrenden stehen vor allem die Studierenden im Fokus von MyStudy. Ziel ist es, durch individuell ansetzende Programme mehr Orientierung im Studium zu bieten, Unsicherheiten zu verringern, die Studienmotivation zu steigern und dadurch bessere Studienleistungen zu fördern. Für diesen Ansatz steht insbesondere die Studienverlaufsberatung (MyStudy-Beratung), die Studierende auch während der Pandemie mit persönlicher Beratung, Coaching und Supervision begleitet und unterstützt. Das breite Veranstaltungsangebot (z.B. „Abschlusscoaching“ für Langzeitstudierende, „Umgang mit Stress im Studium“, „Zuhause allein am Schreibtisch?“) des Beratungsteams ist unter dem Zentralen Angebot Schlüsselqualifikationen verfügbar.

Ab April 2021 werden diese umfassenden, zusätzlich unterstützenden Leistungen des Projekts MyStudy für die genannten Zielgruppen an der HsH nicht mehr möglich sein.

 

Projektleiter und Ansprechpartner im Servicezentrum Lehre: