Digitale Ausstellungseröffnung: Konservative Muster

22.01.2021
18:00 Uhr

HsH-Absolventin Lydia Waldmann zeigt im Neuen Rathaus Hannover ihre Abschlussarbeit aus dem Studienschwerpunkt Experimentelle Gestaltung. Sie verwandelt den Bürgersaal mit einer Raum- und Soundinstallation in einen Ort der Erfahrungen und Auseinandersetzungen in der Diskussion um die diskriminierende rechtliche Lage der Regenbogenfamilien im Abstammungsrecht. Wegen der Corona-Pandemie findet die Eröffnung per YouTube-Livestream statt.

 

Nach wie vor werden queere Menschen in vielen Lebensbereichen nachweislich diskriminiert. Ein Teilbereich davon ist das Abstammungsrecht. In Regenbogenfamilien müssen nicht-biologische Elternteile ihre eigenen Kinder mühselig und kostspielig adoptieren, während in heterosexuellen Ehen nicht-biologische Väter automatisch auch rechtliches Elternteil des gemeinsamen Kindes sind. Mit dieser Situation setzt sich die Ausstellung „Konservative Muster“ kritisch auseinander. In Zusammenarbeit mit den Beauftragten für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt der Landeshauptstadt Hannover ist so ein Ort des Austausches und Sichtbarkeitswerdens entstanden.

 

Die Ausstellung ist vom 22. Januar - 03. Februar 2021, Mo-Fr von 9-18 Uhr und Sa-So von 10-18 Uhr zu sehen. Die Ausstellungseröffnung wird live am 22. Januar, um 18 Uhr unter: youtu.be/hN_IV-mUM1E und anschließend bis zum 3. Februar unter www.Hannover.de/LSBTIQ zu sehen sein. HsH-Präsident Prof. Dr. Josef von Helden spricht zur Eröffnung ein Grußwort.

Veranstal­tungs­ort

Bürgersaal im Neuen Rathaus

Trammplatz 2
30159 Hannover
https://www.hannover.de/Service/Presse-Medien/Landeshauptstadt-Hannover/Aktuelle-Meldungen-und-Veranstaltungen/Digitale-Ausstellungser%C3%B6ffnung-Konservative-Muster

Mehr Termine