Senat der Hochschule Hannover wählt Martin Grotjahn und Fabian Schmieder als neue nebenberufliche Vizepräsidenten

Der Senat der Hochschule Hannover als höchstes Gremium hat gestern neue Vize präsident en für eine vierjährige Amtszeit gewählt. Die bisherigen Vizepräsident*innen Prof. Dr.-Ing. Oliver J. Bott und Prof. Dr.-Ing. Marina Schlünz hatten sich entschlossen, ihre Ämter abzugeben.

Oliver J. Bott wird künftig seine Tätigkeit als Professor für medizinisches Informationsmanagement und forschungsintensiver Projektleiter an der Fakultät III weiterführen, Marina Schlünz wird demnächst den Ruhestand antreten. Zum Kreis der nebenberuflichen Vizepräsident*innen gehören nun Prof. Dr.-Ing. Martin Grotjahn, Prof. Dr. Fabian Schmieder und Prof. Dr. Dörte Heüveldop, die seit 2018 im Amt ist. Der Präsident der Hochschule Prof. Dr. Josef von Helden bedankte sich für die hervorragende Zusammenarbeit mit den beiden nun scheidenden Vizepräsident*innen. „Wir haben in den vergangenen Jahren wegweisende Schritte für die Hochschule Hannover konstruktiv auf den Weg gebracht. Frau Schlünz und Herr Bott haben Profilbildung, strategische Ausrichtung und Qualitätssicherung in unseren Kernbereichen Lehre und Studium, Forschung, Entwicklung und Transfer sowie IT- und Informationsmanagement entscheidend vorangetrieben. Gerade die letzten Monate in der Corona-Pandemie haben nochmals gezeigt, dass wir als Leitungsgremium sehr gut funktioniert haben, denn diese Zeit war von schnellen und gut abgestimmten Entscheidungen geprägt“, so Josef von Helden. „Die anstehenden Wechsel haben wir genutzt, um den inhaltlichen Ressortzuschnitt zu adjustieren. Das Thema Digitalisierung wird künftig explizit als Ressortbereich vertreten sein und mit IT- und Informationsmanagement verknüpft, der Bereich Lehre und Studium wird enger mit den Querschnittsthemen Soziale Öffnung und Internationalisierung verzahnt.“ Mit Martin Grotjahn und Fabian Schmieder hat der Senat Vizepräsidenten gewählt, die herausragende Expertise für ihre Ressortbereiche mitbringen und sich in vielfacher Hinsicht bereits stark an der Hochschule Hannover engagiert haben. Mit dem kürzlich wiedergewählten Präsidenten und dem seit 2019 gewählten hauptberuflichen Vizepräsidenten Dr. Georg Frischmann ist das Präsidium der Hochschule Hannover komplett.

Martin Grotjahn ist seit 2009 Professor für Mechatronik an der Fakultät II für Maschinenbau und Bioverfahrenstechnik. Er ist Studiendekan für die dualen Studiengänge des Maschinenbaus und Mitgründer sowie Vorstand des Instituts für Konstruktionselemente, Mechatronik und Elektromobilität (IKME) sowie des Forschungsclusters Energie, Mobilität, Prozesse. Darüber hinaus ist er stellv. Landesvorsitzender des Hochschullehrerbundes Niedersachsen und berät Industrieunternehmen zu anspruchsvollen regelungs- und steuerungstechnischen Fragestellungen. Er wird künftig das Ressort Forschung, Entwicklung und Transfer sowie Weiterbildung übernehmen. „Die Hochschule Hannover hat riesiges Potential in angewandter Forschung, Transfer und Weiterbildung. Mein Ziel ist es, dieses Potential für die Gesellschaft und Wirtschaft in der Region Hannover noch besser nutzbar zu machen“, so Martin Grotjahn.

Fabian Schmieder wurde im Jahr 2015 auf die Professur für Medienrecht an der Fakultät III berufen. Er ist Experte in Medien-, Urheber, IT- und Datenschutzrecht, arbeitete zuvor mehrere Jahre als Chief Information Security Officer am niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport. Der Jurist ist zudem gefragter Berater von Unternehmen und Organisationen zu IT- und Datenschutzthemen. An der Hochschule Hannover hatte er unter anderem die Position des zentralen Datenschutzbeauftragten inne. Er ist als Vize-Präsident zuständig für die Bereiche IT- und Informationsmanagement sowie Digitalisierung. „Ich sehe Digitalisierung nicht als Selbstzweck, sondern möchte, dass Mitarbeitende in der Verwaltung von automatisierbaren Tätigkeiten entlastet werden und unsere Lehrenden und Studierenden die bestmöglichen digitalen Rahmenbedingungen für das Studium vorfinden“, so Fabian Schmieder.

Dörte Heüveldop wird den Bereich Lehre und Studium neu übernehmen und mit den von ihr bislang bereits vertretenen Bereichen Soziale Öffnung und Internationales verknüpfen. Die Professorin für Heilpädagogik in der Fak. V für Diakonie, Gesundheit und Soziales ist seit 2018 Vize-Präsidentin und leitete zuvor als Dekanin die Geschicke der Fakultät.

Es folgt die Bestellung der Vize-Präsident*innen durch das Ministerium für Wissenschaft und Kultur, bevor die Amtszeit am 1. September 2020 startet.

Über den Senat der Hochschule Hannover
Der Senat setzte sich aus gewählten Mitgliedern aller Statusgruppen zusammen. Gemäß Niedersächsischem Hochschulgesetz (NHG) gehören zu den Aufgaben des Senats der Beschluss der Hochschulordnungen, des Hochschulentwicklungs- und des Gleichstellungsplans, Stellungnahme zu allen Selbstverwaltungsangelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung und die Mitwirkung bei der Bestellung des Präsidiums.