Dezernat III - Studierendenverwaltung
/  HsH /  Dezernat III - Studierendenverwaltung /  Informationen für Studieninteressierte mit ausländischen Bildungsnachweisen /  Studienkolleg 

Bewerbungsverfahren für das Studienkolleg

Seit dem 1. Mai 2004 hat die Hochschule Hannover (HsH) für ausländische StudienbewerberInnen sowie deutsche StudienbewerberInnen mit ausländischen Bildungsnachweisen ein externes Vorprüfverfahren vorangestellt. Eine derartige sachverständige Prüfung nimmt gegenwärtig die von Hochschulen gemeinsam betriebene Einrichtung „uni-assist“ (Arbeits- und Servicestelle für internationale Studierende e.V.), gegen ein Entgelt vor.


Wenn Sie das Studienkolleg besuchen müssen, erhalten Sie nach Prüfung Ihrer Bewerbungsunterlagen über uni-assist von der Studierendenverwaltung der Hochschule Hannover eine Einladung zum Aufnahmetest am Niedersächsischen Studienkolleg, unter Angabe von Datum, Ort, Kosten und Testinhalt.

Das Niedersächsische Studienkolleg an der Universität Hannover bereitet ausländische Studienbewerberinnen und Studienbewerber, deren Bildungsnachweise keinen direkten Hochschulzugang ermöglichen, in Vorstudienkursen auf das Studium an einer Hochschule vor.

Für die Zulassung zum Aufnahmetest des Niedersächsischen Studienkollegs muss als Sprachvoraussetzung das Zertifikat Deutsch (B1) nachgewiesen werden.

Der Aufnahmetest besteht aus einer Deutsch- und Mathematikprüfung.
Nach erfolgreicher Ablegung des Aufnahmetests bekommen die TeilnehmerInnen mit den besten Ergebnissen einen Platz im Studienkolleg (dies richtet sich nach der Anzahl der zu vergebenden Plätze). Wenn Sie einen Platz im Studienkolleg erhalten, können Sie grundsätzlich nach zwei Semestern die Feststellungsprüfung ablegen.

Mit einer erfolgreich abgelegten Feststellungsprüfung – Nachweis durch das Feststellungsprüfungszeugnis (FSP-Zeugnis) - können Sie sich bei der Hochschule Hannover wieder melden. Eine erneute Bewerbung ist nicht mehr erforderlich, da Ihre Bewerbungsunterlagen dann bereits bei der Hochschule Hannover vorliegen.  Wenn das Feststellungsprüfungszeugnis nicht rechtzeitig zum Bewerbungsschluss 15. Januar bzw. 15. Juli vom Niedersächsischen Studienkolleg ausgestellt werden kann, lassen Sie sich bitte eine Bescheinigung mit Vornote ausstellen, damit Sie am Auswahlverfahren zur Studienplatzvergabe der HsH teilnehmen können.

Hier finden Sie Hinweise zu anderen Studienkollegs, an denen Sie sich auch bewerben können.



Webmaster Dez III 27.03.2017  
Diese Website erfasst Besucherdaten. Klicken Sie hier um Ihre Datenschutzeinstellungen anzupassen.
 Suchen