Service
/  HsH /  Service /  Veranstaltungen /  2017-12-07 Symposium: Naturwissenschaftlicher Dokumentarfilm  

Symposium: Naturwissenschaftlicher Dokumentarfilm

vom 07.12.2017, 17:30 Uhr bis 08.12.2017, 22:30 Uhr

© doclights
Naturfilmproduktionen garantieren Unterhaltung und Bildung und werden deswegen von Millionen Zuschauern geliebt. Am 7. und 8. Dezember veranstaltet die Fakultät III das Symposium „Naturwissenschaftlicher Dokumentarfilm“ und beleuchtet das Thema aus wissenschaftlicher sowie praktischer Perspektive. Neben Fachvorträgen bieten Diskussionsrunden zahlreiche Möglichkeiten, diverse Standpunkte dokumentarischen Arbeitens kennenzulernen.

Detaillierte Informationen

An den beiden Abenden des 7. und 8. Dezember finden darüber hinaus Naturfilm-Screenings statt. Am Donnerstagabend steht Heinz Sielmanns „Herrscher des Urwalds“ aus dem Jahr 1958 in einer neu restaurierten Fassung im Mittelpunkt, gefolgt von „More than Honey“ (Markus Imhoof, 2012). Der Freitagabend ist für zwei Uraufführungen von Doclights / NDR Naturfilm reserviert: Jan Haft präsentiert „Magie der Fjorde“ und steht für Fragen zur Verfügung. Anschließend folgt die Dokumentation „Weiße Wölfe“ – die Produzenten des Films sind ebenfalls anwesend.

 Das Symposium fokussiert den Wandel, den der Naturfilm in den vergangenen Jahrzehnten vollzogen hat – und wagt einen Blick in die Zukunft. Wie gelingt es, trotz explodierender Produktionskosten hochwertig erzählte Filme zu produzieren? Welche Rolle spielt die rasante technische Entwicklung, und welche Veränderungen entstehen durch zunehmende internationale Kooperationen? Verliert der Naturfilm durch Anleihen aus der Unterhaltung an journalistischem und wissenschaftlichem Wert? Wohin entwickelt sich der Naturfilm? Und nicht zuletzt: Wie steht der deutsche Naturfilm im internationalen Vergleich da? 

Weitere Informationen sowie das genaue Programm finden Sie im Flyer und auf der Website des Symposiums


Hinweise zur Teilnahme

Das Symposium richtet sich an alle Interessierten, von Vertreter/-innen der Wissenschaft bis hin zu Tierliebhabern. Um eine verbindliche Anmeldung auf der Veranstaltungs-Website wird gebeten. Für angemeldete Teilnehmer ist die Veranstaltung kostenfrei.

 



Kontakt

Prof. Michael Sutor
Expo Plaza 12
30539 Hannover
Gebäude: EP 12  Raum: 2E.4.01  Tel: +49 511 9296 2613
Gebäude: EP 12  Raum: 2E.4.01  Tel: +49 511 9296 2613

E-Mail: michael.sutorat-zeichenhs-hannover.de


Fabian Sickenberger M.A.
Expo Plaza 12
30539 Hannover
Gebäude: EP 12  Raum: 2E.3.55  Tel: +49 511 9296 2689

E-Mail: fabian.sickenbergerat-zeichenhs-hannover.de


Veranstaltungsadresse

Kino im Künstlerhaus
Sophienstraße 2
30159 Hannover


Öffentlichkeitsarbeit und Marketing 13.11.2017  
Diese Website erfasst Besucherdaten. Klicken Sie hier um Ihre Datenschutzeinstellungen anzupassen.
 Suchen