Präsidiumsbüro und Hochschulplanung
/  HsH /  Präsidiumsbüro und Hochschulplanung /  HsH-Informationen /  Hochschulgremien /  Senat 

Der Senat der Hochschule Hannover

Der Senat ist neben dem Präsidium ein zentrales Selbstverwaltungsorgan der Hochschule.

Die Sitzungen des Senats finden drei- bis viermal pro Semester statt. Die Geschäftsordnung regelt die Sitzungen des Senats.

Geschäftsordnung des Senats

Aufgaben des Senats

Gemäß dem Niedersächsischen Hochschulgesetz (NHG) gehört zu den Aufgaben des Senats:

  • Beschluss der Hochschulordnungen, sofern diese Zuständigkeit nicht den Fakultäten zugewiesen ist
  • Beschluss des Hochschulentwicklungs- und des Gleichstellungsplans, letzteres im Einvernehmen mit dem Präsidium
  • Stellungnahme zu allen Selbstverwaltungsangelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung, insbesondere:
    – zur Errichtung, Änderung und Aufhebung von Fakultäten sowie
    – zur Einführung, wesentlichen Änderung und Schließung von Studiengängen
  • Mitwirkung bei der Bestellung der Präsidentin / des Präsidenten der Hochschule
  • Mitwirkung bei der Bestellung hauptberuflicher Vizepräsidentinnen und Vizepräsidenten
  • Mitwirkung bei der Bestellung nebenberuflicher Vizepräsidentinnen und Vizepräsidenten

Gegenüber dem Präsidium hat der Senat ein umfassendes Informationsrecht. Es ist vor einem Beschluss über den Wirtschaftsplan und über den Abschluss einer Zielvereinbarung zu informieren.

Zielvereinbarungen zwischen der Hochschule Hannover und dem MWK


Senatsmitglieder

Vorsitz:

Präsident Prof. Dr. Josef von Helden

Gewählte Mitglieder des Senats der Hochschule

(Amtszeit: 1. März 2017 bis 28. Februar 2019)

Senatssitzungen

Geschäftsführung:

Claudia Erdmann, E-Mail: claudia.erdmann@hs-hannover.de

Terminplan der Sitzungen im aktuellen Semester

Aktuelle Senatseinladung

Protokolle der Senatssitzungen



Harald Bietendüwel 09.10.2018  
 Suchen