Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
/  HsH /  Öffentlichkeitsarbeit und Marketing /  Service /  Fakten /  Profil der Hochschule Hannover 

Profil der Hochschule Hannover

Rund 10.000 Studierende in fünf Fakultäten an mehreren Standorten in Hannover profitieren von den vielseitigen Chancen, die ein Studium an der Hochschule Hannover bietet. International ausgerichtet und regional verankert, bietet die Hochschule ein außerordentlich breit aufgestelltes Fächerspektrum. Neben den Technik-, den Wirtschaftswissenschaften und dem Sozialwesen sind an der Hochschule Hannover auch vielfältige Medien- und Kreativstudiengänge von hoher international angesehener Ausbildungsqualität vertreten. Seit Januar 2011 ist die Hochschule auch im ehemaligen Bertelsmannpavillon und dem Planet M beheimatet: Planet M, jetzt mit modernster Medienausstattung, symbolisiert die Zukunftsorientierung der Hochschule sowie ihren Stellenwert als innovativer Wissensort im regionalen und internationalen Kontext. 

An der Hochschule Hannover werden in überdurchschnittlichem Maße duale und berufsbegleitende Studienmodelle angeboten sowie innovative Studiengangskonzepte und Lernformen umgesetzt. Kleine Lerngruppen, anwendungsorientierte Ausbildung auch im Bereich der Forschung sowie zahlreiche Weiterbildungsangebote für unterschiedliche Zielgruppen sind weitere Merkmale, die diese Hochschule in besonderer Weise herausstellen. Inzwischen ist die Hochschule Hannover auch eine „Offene Hochschule“. Mit der Öffnung des Hochschulstudiums für beruflich qualifizierte Menschen werden Erfahrungen aus der Berufspraxis in hochschulische Bildungskarrieren überführt. Die Hochschule Hannover unterstützt diese Zielgruppe mit spezifischen Programmen, um ihre Hochschullaufbahn auch zu einem erfolgreichen Abschluss zu führen. 

Computer

Die Hochschule Hannover zeichnet sich durch kurze Studienzeiten und einen intensiven Praxisbezug in der Lehre aus. Dies kommt auch dadurch zum Ausdruck, dass unsere Absolventinnen und Absolventen von seiten der Wirtschaft auf eine hohe Akzeptanz stoßen. Die Einbindung von Praxisphasen in das Studium ermöglicht den Studierenden, bereits während ihrer Hochschulzeit Berufserfahrungen zu sammeln und Firmenkontakte zu knüpfen. Eine Besonderheit im Angebotsspektrum sind die dualen Studiengänge, in denen eine betriebliche Ausbildung in das Hochschulstudium integriert ist.

Die Hochschule Hannover strebt durch ein umfangreiches Beratungsangebot für die Studierenden an, eines ihrer vorrangigen Ziele nach und nach zu realisieren: Eine überlegtere Studienwahl und eine bessere Orientierung im Studienverlauf führt schließlich ohne Frage zu größerem Studienerfolg und zu kürzeren Studienzeiten. Zur schnelleren Integration unserer Erstsemester und zur Überbrückung von Startschwierigkeiten beim Studienanfang bietet die Hochschule ein breites Spektrum von Tutorien und fachspezifischen Brückenkursen an. Mit diesen Maßnahmen wird auch die Erhöhung des Frauenanteils und die bessere Integration unserer ausländischen Studierenden angestrebt.


Projekt AUBIOS

Forschung und Entwicklung sowie Technologie- und Wissenstransfer orientieren sich immer an konkreten Aufgabenstellungen der Praxis. Zur Bündelung der Forschungsaktivitäten wurde im Jahr 2000 der fakultätsübergreifende Forschungsschwerpunkt „Automatisierung umwelt- und bioverfahrenstechnischer Prozesse und Systeme“ (AUBIOS) eingerichtet, der heute als Kompetenzzentrum AUBIOS weitergeführt wird. Im Verbund mit dem Technologietransfer sorgt die Hochschule dafür, dass das wissenschaftliche Know-how und die Erfahrungen der Hochschule Hannover für Betriebe und andere Einrichtungen der Praxis zugänglich werden. Die Arbeitsgruppe Innovative Projekte beim Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur (AGiP) betreibt Projektförderung im Bereich der angewandten Forschung an den niedersächsischen Hochschulen.

Forschung an der Hochschule Hannover

 


Hoersaal

 Ein „Studium ohne Grenzen“ ist an der Hochschule selbstverständlich. Bei dem Trend zur Internationalisierung der Wirtschaft erhöhen die Kooperationen der Hochschule Hannover mit inzwischen mehr als 80 ausländischen Partnerhochschulen die Berufschancen der Studierenden im In- und Ausland, denn für sie ergeben sich durch die Austauschprogramme profunde Fremdsprachenkenntnisse, internationale Berufserfahrung und eine Aufgeschlossenheit gegenüber fremden Kulturen.

Informationsfluss wird an der Hochschule Hannover groß geschrieben. Zu diesem wichtigen Aspekt einer leistungsfähigen Hochschule tragen alle Organisationseinheiten der Hochschule Hannover bei und – last but not least – selbstverständlich auch die Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit und Marketing (OeM) mit ihren Veröffentlichungen.

Leitbild der Hochschule Hannover




Öffentlichkeitsarbeit und Marketing 21.10.2015  
 Suchen