Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
/  HsH /  Öffentlichkeitsarbeit und Marketing /  Service /  Aktuelles /  Presseinformationen /  ZLB richtet internationale Summerschool aus 
Hannover, 04.07.2018
Nummer 22 / 2018

Deutsch-Polnische Language School an der HsH

Vom 1. bis 8. Juli 2018 empfängt die Hochschule Hannover (HsH) eine Gruppe von Studierenden und Lehrkräften der Politechnika Wroclawska für eine Austauschwoche mit Studierenden aller Fakultäten der HsH, die polnische Sprach- und Kulturkompetenz erwerben bzw. vertiefen wollen.

Der Austausch des Language Centers im Zentrum für Lehre und Beratung (ZLB) der HsH mit der TU in Wroclaw findet zum fünften Mal statt und hat damit inzwischen Tradition. Am Vormittag haben die Studierenden getrennt Sprachunterricht. Die Gruppe aus Wroclaw lernt mit einem Dozenten des ZLB-Language Centers intensiv die deutsche Sprache auf fortgeschrittenem Niveau, während die Studierenden aus Hannover Polnischunterricht mit einer Dozentin des Fremdsprachenzentrums der TU Wroclaw besuchen. Die Gäste aus Wroclaw bringen gute Deutschkenntnisse und ein großes Interesse für die Region Hannover mit. 

Am Nachmittag wird die Zusammenarbeit durch Tandemaktivitäten fortgesetzt. Die eingesetzte Tandemmethode « Simulation globale » soll zur Gründung eines fiktiven deutsch-polnischen Unternehmens führen. Durch den intensiven Austausch in deutscher und polnischer Sprache trainieren die Lernenden schnell und spontan die Sprache des anderen Landes, und lernen sich besser kennen. Im Rahmenprogramm werden u.a. eine Stadtrallye durch die Innenstadt und eine VW-Werksbesichtigung in Hannover-Stöcken angeboten, die die Vielfältigkeit der Stadt Hannover zeigen. Die Attraktivität Hannovers als Studien- und Arbeitsort soll dadurch bei den Gaststudierenden gefördert werden. Das pädagogische und kulturelle Programm wurde in Zusammenarbeit beider Sprachzentren konzipiert.

Im kommenden Jahr ist der Gegenbesuch bei der Politechnika Wroclawska geplant. Mit einem Intensivkurs in polnischer Sprache und Tandemaktivitäten soll der deutsch-polnische Austausch fortgesetzt werden.

Wir bedanken uns beim Ministerium für Wissenschaft und Kultur für die Förderung des Projekts im Rahmen der Zusammenarbeit der Partnerregionen Niedersachsen und Niederschlesien. 


Ansprechpartnerin im ZLB:

Anne Zadikian
Bismarckstr. 2
30173 Hannover
Gebäude: Bismarckstraße  Raum: 5E.2.26  Tel: +49 511 9296 2098

E-Mail: anne.zadikianat-zeichenhs-hannover.de


Kontaktadresse Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

Hochschule Hannover
Öffentlichkeitsarbeit und Marketing (OeM)
E-Mail:  presseat-zeichenhs-hannover.de
Internet: http://www.hs-hannover.de/oem


Dagmar Thomsen 05.07.2018  
 Suchen