Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
/  HsH /  Öffentlichkeitsarbeit und Marketing /  Service /  Aktuelles /  Presseinformationen /  Mit Stress im Studium umgehen lernen 
Hannover, 11.10.2018
Nummer 8 / 2018

Mit Stress im Studium umgehen lernen

Was ist Stress? Warum bin ich gestresst? Stresst mich das Studium, die Organisation des Lernens oder der Nebenjob? Um diese und andere Fragen geht es in der vom Zentrum für Lehre und Beratung (ZLB) ausgerichteten Veranstaltung „Stress im Studium“ für HsH-Studierende am 16. November 2018.

In dem Seminar stehen die individuellen Gründe für Stress im Vordergrund und der jeweilige Umgang damit. „Es gibt keine allgemeingültige Lösung für alle Studierenden, aber es werden Möglichkeiten aufgezeigt, die Teil einer individuellen Strategie sein könnten“, sagt die Leiterin des Workshops, Bekje Leykum von der MyStudy-Beratung im Ressort Studium und Lehre des Zentrums für Lehre und Beratung. Ziele der Veranstaltung sind das Erkennen der individuellen Stressoren und die Reflexion über den individuellen Umgang mit Stress.

Laut einer aktuellen Studie zur Gesundheit Studierender in Deutschland, die in Kooperation des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung mit der Freien Universität Berlin und der Techniker Krankenkasse entstand, leidet jeder vierte Studierende unter starkem Stress. In einer gemeinsamen Presseinformation der Institutionen begründet PD Dr. Dr. Burkhard Gusy, einer der beiden Studienleiter, und Leiter des Arbeitsbereichs Public Health, Prävention und psychosoziale Gesundheitsforschung an der Freien Universität Berlin dies zum einen damit, dass das Studium einen neuen Lebensabschnitt darstelle: „…Studienplanung, Prüfungsordnung, eventuell eine neue Stadt - alles ist neu“, sagt Gusy. „Häufig fühlen sich die jungen Studierenden dadurch orientierungslos und überfordert.“ Zum anderen betont der Wissenschaftler, dass Prüfungsdruck, Zweifel und Zukunftsangst hinzukämen. „Viele Studierende stehen nach dem Studium auch mit hohen BAföG-Schulden da. Da lastet ein enormer Druck auf den jungen Hochschulabsolventen - teilweise auch durch die hohen Ansprüche an sich selbst. Das kann Ängste und schlimmstenfalls auch eine Depression hervorrufen.“

Die Veranstaltung „Stress im Studium“ findet am 16. November 2018 von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr am Standort Bismarckstraße der Hochschule Hannover, Gebäude 5A, Raum 5A.101.E statt. Interessierte Studierende können sich unter diesem Link zu dem Seminar anmelden.


Ansprechpartnerin im ZLB:

Bekje Leykum
Bismarckstr. 2
30173 Hannover
Gebäude: Gebäude 5A  Raum: 5A.1.01A  Tel: +49 511 9296 3734

E-Mail: bekje.leykumat-zeichenhs-hannover.de


Kontaktadresse Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

Hochschule Hannover
Öffentlichkeitsarbeit und Marketing (OeM)
E-Mail:  presseat-zeichenhs-hannover.de
Internet: http://www.hs-hannover.de/oem


Dagmar Thomsen 16.10.2018  
 Suchen