Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
/  HsH /  Öffentlichkeitsarbeit und Marketing /  Service /  Aktuelles /  Presseinformationen /  JobShadowing 
Hannover, 04.01.2018
Nummer 4 / 2018

JobShadowing: Kooperationsprojekt wird bewilligt

Über ein JobShadowing Projekt des Zentrums für Lehre und Beratung (ZLB) in Kooperation mit der Region und der Leibniz Universität Hannover wird Studierenden eine individuelle Hospitation in einem Berufsfeld mit dem Ziel einer beruflichen Orientierung ermöglicht.

Im JobShadowing begleitet eine Person eine andere für einen Tag am Arbeitsplatz (sozusagen als "Schatten"), lernt so typische Aufgaben aus dem Arbeitsalltag, verschiedene Facetten des Berufsbilds sowie das Unternehmen bzw. die Organisation kennen. Frühzeitige Berufsorientierung ist schließlich ein wichtiger Erfolgsfaktor für einen gelingenden Berufseinstieg nach dem Studium. Viele Studierende beginnen ein Studium ohne genau zu wissen wie sich der Arbeitsalltag in den künftigen Berufsfeldern gestaltet oder wie Arbeitskulturen in unterschiedlichen Unternehmen aussehen. Dies erschwert die Wahl eines geeigneten Praktikumsplatzes oder Unternehmens für den Berufseinstieg.

Die Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung der Region Hannover, das Career Center im Zentrum für Lehre und Beratung (ZLB) der Hochschule Hannover sowie die ZQS/Schlüsselkompetenzen der Leibniz Universität Hannover haben gemeinsam zum Ziel, Studierende bestmöglich bei dem Berufseinstieg in den (regionalen Arbeitsmarkt) zu unterstützen. Das gemeinschaftliche Projekt JobShadowing, das zum Beginn des Jahres 2018 bewilligt wurde, soll einen Beitrag dazu leisten.

Unternehmen – insbesondere KMU – haben mit dem JobShadowing Angebot die Chance, sich als Unternehmen bekannt zu machen, als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren und über den persönlichen Kontakt im JobShadowing geeignete Nachwuchskräfte kennen zu lernen. Darüber hinaus soll die Zusammenarbeit der Projektpartner gestärkt werden, Synergien auch im Sinne der Fachkräfteallianz sollen hier innovativ durch ein gemeinsames, hochschulübergreifendes Projekt gebündelt werden, das den regionalen Arbeitsmarkt in den Fokus nimmt.

Mit den zu schaffenden Stellenanteilen an den beiden Hochschulen soll ein detailliertes gemeinsames Konzept zum JobShadowing für Studierende der Leibniz Universität sowie der Hochschule Hannover, die sich in der Mitte des Studiums befinden, entwickelt und umgesetzt werden. Das Projekt hat dabei besonders den regionalen Arbeitsmarkt im Fokus.


Initiatorin ist die Leiterin des Career Centers im ZLB:

Sabine Halling
Blumhardtstr. 2
30625 Hannover
Gebäude: Gebäude I  Raum: 3I.1.06  Tel: +49 511 9296 3341

E-Mail: sabine.hallingat-zeichenhs-hannover.de


Kontaktadresse Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

Hochschule Hannover
Öffentlichkeitsarbeit und Marketing (OeM)
E-Mail:  presseat-zeichenhs-hannover.de
Internet: http://www.hs-hannover.de/oem


Dagmar Thomsen 15.02.2018  
Diese Website erfasst Besucherdaten. Klicken Sie hier um Ihre Datenschutzeinstellungen anzupassen.
 Suchen