Finanzielle Förderung

Mit Erasmus+ KA 107 zum Studium an die Hochschule Hannover

ERASMUS+ ist das Förderprogramm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union.

Studierende erhalten mit ERASMUS+ die Möglichkeit, in Deutschland zu studieren und ihre sozialen und kulturellen Kompetenzen zu erweitern. Dabei lernen sie das akademische System unserer Hochschule kennen und profitieren von unseren Lehr- und Lernmethoden.

Seit Wintersemester 2015/16 ist es für Gaststudierende folgender Partnerhochschulen möglich, eine Förderung von der Hochschule Hannover für ihr Studium an der HsH zu erhalten:

  • Japan: Hiroshima City University
  • Malaysia: Universiti Teknologi Mara, Universiti Teknikal Malaysia Melaka
  • Südkorea: Ajou University, Catholic Kwandong University, Changshin University

 Finanzielle Unterstützung

  • Reisekostenpauschale pro Mobilität i. H. v. 1.100 €
  • Monatliches Stipendium i. H. v. 800 €, wobei taggenau abgerechnet wird.

 Bewerbung und Ansprechpartner

Ihr erster Ansprechpartner ist Ihre Heimathochschule, an der Sie immatrikuliert sind. Bitte wenden Sie sich zuerst an den dort zuständigen Internationalen Co-ordinator oder das International Office. Erst nach der Auswahl und Nominierung für ein Erasmus+-Stipendium durch Ihre Heimathochschule wird die Hochschule Hannover Ihre Bewerbung prüfen.