Anti-Rassismus Dialog

»Rassismus? Hat mit mir nichts zu tun!«

Rassismus an der HsH – Zeit für einen Anti-Rassismus Dialog

Auch wenn es vielen nicht bewusst ist: Es gibt nicht wenige Menschen an der Hochschule Hannover, für die die Erfahrung von Rassismus ein alltäglicher Begleiter ist. Rassismus kann in unterschiedlichen Formen auftreten – direkt, indirekt oder auch institutionell, wie im Falle des sogenannten Racial Profiling der Polizei.

Wir als Hochschule stehen in der Verantwortung, jedem interessierten Menschen die gleichen Chancen zu bieten, an der HsH studieren zu können. Dies ist nicht der Fall, wenn Menschen an der Hochschule von Rassismus betroffen sind, d.h. wenn sie Diskriminierung erfahren, ausgeschlossen werden oder systematisch nicht einmal Zugang zu einem Studium an Hochschulen erhalten. Aktuell erleben z.B. Geflüchtete diese Ungleichbehandlung an den EU-Außengrenzen und im öffentlichen Diskurs.

Das erste große Ziel unseres Anti-Rassismus Dialoges ist es, Rassismus an der Hochschule sichtbar zu machen. Denn erst wenn Rassismus als Thema in die Mitte der Hochschule rückt und dazugehörige Themen wie Diskriminierung, Ausschluss und Vorurteile in den Blick genommen werden, wird das Problem für alle greifbar.

»Rassismus! Erlebe ich jeden Tag!«

Was ist der Anti-Rassismus Dialog?

Der Anti-Rassismus Dialog an der HsH soll

  • persönliche Rassismuserfahrungen sammeln und sichtbar machen
  • Rassismus als Thema in die Mitte der Hochschule bringen
  • aufklären
  • sensibilisieren
  • Austauschmöglichkeiten schaffen (für Betroffene aber auch für andere)
  • empowern, z.B. mithilfe von Argumentationstrainings und weiteren Workshops oder Seminaren
  • vernetzen

In einigen Wochen wird allen Hochschulanghörigen per E-Mail ein Link zu einer Online Umfrage geschickt. Wir freuen uns über zahlreiche Teilnehmende, denn aus den Antworten auf die Umfrage werden wir den Fokus für einen Anti-Rassismus Monat an der HsH ableiten. Dieser soll zu Beginn des Wintersemesters 2022/23 (ca. ab Mitte September) stattfinden und wird aus Workshops, Vorträgen, Filmvorführungen, Trainings, Ausstellungen und weiteren Veranstaltungen bestehen.

Weitere Infos finden Sie bald hier auf der Website. Wenn Sie Fragen oder Feedback haben oder Teil unseres Orga-Teams werden möchten, wenden Sie sich gern an Frau Dr.in Gretha Burchard unter gretha.burchard@hs-hannover.de.