International
/  HsH /  International /  Wege ins Ausland /  Finanzierung / Fördermöglichkeiten 

Finanzierung / Fördermöglichkeiten

Hier finden Sie allgemeine Informationen zu den übergreifenden und gängigsten Finanzierungsmöglichkeiten, die sowohl für Auslandsstudium, Auslandspraktikum als auch für Kurzzeitprogramme geeignet sind. 


ERASMUS+-Studium

Das Stipendium für Europa! Gefördert wird hier ein Studienaufenthalt an einer europäischen Partnerhochschule der Hochschule Hannover, bzw. der jeweiligen Fachbereiche. Die Beratung zu den Partnerhochschulen je nach Fach erfolgt über den International Coordinator der Fakultäten.

mehr

Swiss European Mobility Programme

Für ein Auslandssemester in der Schweiz bewerben Sie sich über das allgemeine Stipendienprogramm der Hochschule Hannover. Eine finanzielle Förderung erfolgt dann aber nicht über Erasmus+, sondern über das Swiss European Mobility Programme. Weitere Informationen erhalten Sie zu gegebener Zeit von der aufnehmenden Hochschule in der Schweiz.



Hin-und-weg

Das Stipendium für den Rest der Welt! Förderfähig sind Studienaufenthalte an Partnerhochschulen, die nicht in den Erasmus-Programmländern liegen.

mehr

ERASMUS+-Praktikum

Das Stipendium für Praktika in Europa! Gefördert wird hier ein Praxisaufenthalt innerhalb der EU, den europäischen Überseegebieten, sowie in einigen weiteren europäischen Nicht-EU Staaten. Die Bewerbungen für das ERASMUS+-Praktikumsstipendium müssen spätestens 8 Wochen vor Praktikumsbeginn im International Office eingegangen sein.

mehr

3plus1

Das ISAP-Programm 3 plus 1 besteht aus drei Jahren Studium an der HsH und einem Auslandsjahr. Es bietet Studierenden der Fakultäten I (Elektro- und Informationstechnik) und II (Maschinenbau und Bioverfahrenstechnik) eine Zusatzqualifikation mit Schwerpunkt China an. Partner ist die chinesische Hochschule Zhejiang University of Science and Technology (ZUST).

mehr

Als Freemover ins Ausland

Gehen sie ohne ein Stipendium der HsH ins Ausland, sind sie ein sogenannter Freemover. Ob Studium an einer Nicht-Partnerhochschule, Praktikum, Sprachkurs oder Sommerschule: das Internaitonal Office berät sie zu alternativen Finanzierungsmöglichkeiten.

mehr

GoOut

Die Fakultäten vergeben nach festgelegten Kriterien Go-Out-Zuschüsse für Studien- und Praxisaufenthalte, Fachkurse und betreute Studien- und Projektreisen. Ansprechpartner hierfür sind die International Coordinators der Fakultäten.



Beurlaubung/Befreiung

Ein Antrag auf Befreiung oder Beurlaubung kann stellen, wer einen studienbezogenen Auslandsaufenthalt absolviert. Erlassen werden einem die Kosten vom Nds.-Ticket: Ersparnis 100 bis 250 Euro/Semester. Aber Achtung: wer beurlaubt ist, kann sich keine Studienleistungen für das jeweilige Urlaubssemester anerkennen lassen. Alternativ kann man sich aber befreien lassen und somit Studienleistungen erbringen. Zuständig ist die Studierendenverwaltung.

mehr

Auslands-BAföG

Das Auslands-BAföG beinhaltet u.a. einen monatlichen Auslandszuschlag sowie eine Reisekostenpauschale (Europa: 500 €, außerhalb Europas: 1000 €). Zuständig ist das BAföG-Amt der Zielregion, http://das-neue-bafoeg.de/de/441.php

mehr

Bildungskredit

Der Bildungskredit ist ein zeitlich befristeter, zinsgünstiger Kredit zur Unterstützung von Studierenden in fortgeschrittenen Ausbildungsphasen. Der Bildungskredit kann auch für den Besuch einer ausländischen Hochschule gewährt werden und während der Absolvierung eines Praktikums, das im Zusammenhang mit dem Besuch einer anerkannten Hochschule durchgeführt wird.

mehr

Weitere Finanzierungsmöglichkeiten

Über weitere Stipendienprogramme und Finanzierungsmöglichkeiten informieren wir sie gerne in der persönlichen Beratung. Bitte nutzen Sie auch den Link zur Datenbank "Stipendienlotse" unter "mehr".

mehr

Allgemeine Informationen zu ERASMUS+ finden Sie hier.



Webmaster IO 27.09.2018  
 Suchen

Veranstaltungen & Termine