iCMS
/  HsH /  iCMS /  Das Projekt 

Das Projekt

Integriertes Campus-Management-System (iCMS)

Ein integriertes Campus-Management-System (iCMS) ist die zentrale Informationsdrehscheibe jeder modernen Hochschule. Die HsH hat in 2015 ein Projekt begonnen, um ihr iCMS und damit das Online-Angebot hochschulweit und fakultätsübergreifend umfangreich auszubauen. Geplant ist bis November 2018 ein Tool für das Management der Lehrveranstaltungen einzuführen.
Dieses Tool unterstützt die Planung und Organisation von Lehrveranstaltungen, koordiniert Stundenpläne mit Prüfungsordnungen und Raumverfügbarkeit, so dass Studierende und Lehrende zur richtigen Zeit am festgelegten Ort zu ihrer Lehrveranstaltung zusammenkommen. Es schließt nahtlos an die bereits existierenden Online-Serviceangebote zur Verwaltung von Prüfungsordnungen und Prüfungen, sowie Bewerbungen und Zulassungen an und integriert diese in einer einzigen Plattform: dem iCMS der HsH.

Integriertes Campus-Management umfasst grundlegende Strukturen und administrativen Prozesse, die den „studentischen Lebenszyklus“ von der Bewerbung über modulbezogene Lehrveranstaltungen und Prüfungen über den Studienabschluss bis zum Alumni-Status begleiten. Ziel eines integrierten Campus-Management-Systems ist es, einen optimalen Service und optimale Konditionen für Studierende, Lehrende und Beschäftigte bei der Organisation ihres Hochschulalltags zur Verfügung zu stellen. In der praktischen Realisierung impliziert dies eine effektive hochschulweite Vernetzung von Strukturen in verschiedenen Einrichtungen der Hochschule Hannover.

Neue Online-Funktionen für Studierende, effiziente Planungsabläufe für ein überschneidungsfreies Studium und die Entlastung von Lehrenden von Verwaltungstätigkeiten – das versprechen wir uns von unserem integrierten Campus-Management-System.




Webmaster: Eleonora Busch 17.02.2016  
 Suchen