Dezernat I - Personal und Recht
/  HsH /  Dezernat I - Personal und Recht /  Abteilung Personal /  Personalangelegenheiten /  Stellenausschreibungen /  sonstige Stellen 

Sonstige Stellenausschreibungen

Einer Personalsachbearbeiterin / eines Personalsachbearbeiters

An der Hochschule Hannover, Dezernat I -Personal-, ist ab dem 27. Februar 2019 die Stelle

Einer Personalsachbearbeiterin / eines Personalsachbearbeiters
(Kennziffer 1113-2018)

befristet für die Dauer des Mutterschutzes zunächst bis 05.06.2019 und ggf. einer anschließenden Elternzeit mit 87,94 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit einer/eines Vollbeschäftigten (derzeit 35 Std./Woche) zu besetzen.

Der Aufgabenbereich umfasst die Bearbeitung von Personalangelegenheiten der Lehrbeauftragten für einen festgelegten Mandantenbereich sowie die Bearbeitung von Praktikanten.

Einstellungsvoraussetzung ist die Verwaltungsprüfung I, die erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte bzw. Verwaltungsfachangestellter, eine kaufmännische oder vergleichbare Ausbildung.

Es werden Teamfähigkeit, gute Kommunikationsfähigkeit, Gender- und Diversitätskenntnisse, überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft sowie ein hohes Maß an Flexibilität erwartet. Sicherheit im Umgang mit der Standardsoftware (MS-Excel, MS-Word, MS-Outlook) wird vorausgesetzt. Kenntnisse im Bereich der SAP R/3-Anwendungen sind vorteilhaft.

Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 9 TV-L mittlerer Dienst.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert.

Das Dezernat I strebt eine Erhöhung des Anteils der Männer in diesem Bereich an und fordert qualifizierte Männer nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Hochschule Hannover ist aufgrund ihrer erfolgreichen Aktivitäten für die Verwirklichung der Gleichstellung mehrfach mit dem Total E-Quality Prädikat und für ihre Initiativen zur familiengerechten Gestaltung mit dem Audit familiengerechte Hochschule ausgezeichnet.

Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Bewerbungen sind unter zwingender Angabe der Kennziffer 1113-2018 bis zum 02.01.2019 an die Hochschule Hannover, Dezernat I, Expo Plaza 4, 30539 Hannover oder per E-Mail an nina.burkhardt@hs-hannover.de zu richten.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Burkhardt, Tel. (0511) 9296-2753.

Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien einzureichen, da wir diese aus Kostengründen nicht zurücksenden können – sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.


Nach oben

Lehrkraft für besondere Aufgaben „Informatik, insb. Softwareentwicklung und Betriebssysteme/Netzwerke“

An der Hochschule Hannover - Fakultät IV – Wirtschaft und Informatik, Abteilung Wirtschaftsinformatik - ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer

Lehrkraft für besondere Aufgaben
„Informatik, insb. Softwareentwicklung und Betriebssysteme/Netzwerke“
(Kennziffer 1106 - 2018)

mit der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit einer Lehrkraft für besondere Aufgaben mit einer Lehrverpflichtung gem. LVVO von derzeit 20 Lehrveranstaltungsstunden unbefristet zu besetzen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet, aber insgesamt in Vollzeit zu besetzen.

Die Tätigkeit umfasst u. a. die Mitwirkung bei der Organisation, Vorbereitung und Durchführung von Lehrveranstaltungen und Prüfungen in den Studiengängen der Wirtschaftsinformatik und Verwaltungsinformatik. Die Lehre ist Modulen aus verschiedenen Themenbereichen der Informatik zugeordnet, beispielsweise Modulen wie „Programmieren“, „Betriebssysteme und Netzwerke“, „Software Engineering“ u. a. In erster Linie sind Übungen abzuhalten, daneben ist auch die Übernahme von Vorlesungen möglich. Die Lehre erfolgt in enger Absprache mit den jeweils modulverantwortlichen Professuren. Hochschuldidaktische Kompetenzen und die anschauliche Vermittlung praxisorientierter Erkenntnisse sind für die Stelle von besonderer Bedeutung.

Einstellungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes, wissenschaftliches Hochschulstudium (Master-Abschluss oder Uni-Diplom) in Informatik, Wirtschaftsinformatik, Verwaltungsinformatik oder einem vergleichbaren Studiengang.

Zusätzlich wird erwartet, dass eine regelmäßige Sprechstunde für Studierende abgehalten wird. Die Bereitschaft zur Mitarbeit in den Gremien der Fakultät setzen wir voraus. Interesse und Engagement im Bereich der Selbstverwaltung werden ausdrücklich erwartet.

Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 13 TV-L.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Hochschule Hannover legt Wert auf die Berücksichtigung der Gender- bzw. Gleichstellungs-Thematik in Forschung und Lehre und ist daher daran interessiert, den Frauenanteil auch beim wissenschaftlichen Personal zu erhöhen und begrüßt es deshalb besonders, wenn sich Frauen bewerben.

Die Hochschule Hannover ist aufgrund ihrer erfolgreichen Aktivitäten für die Verwirklichung der Gleichstellung mehrfach mit dem Total E-Quality Prädikat und für ihre Initiativen zur familiengerechten Gestaltung mit dem Audit familiengerechte Hochschule ausgezeichnet.

Bewerbungen einschließlich Lebenslauf, Zeugniskopien sowie eine Übersicht zu gehaltenen Lehrveranstaltungen und Seminaren richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer bis zum 25.12.2018 vorzugsweise elektronisch an F4-Dekan@hs-hannover.de. Möglich ist auch ein Versand an den Dekan der Fakultät IV der Hochschule Hannover, Postfach 920261, 30441 Hannover.

Für Rückfragen können Sie sich an den Studiendekan Prof. Dr. Lars Baumann (Tel: 0511 9296-1580, E-Mail: lars.baumann@hs-hannover.de) wenden. Wir bitten Sie, uns Ihre Bewerbung per E-Mail zu schicken oder von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien einzureichen, da wir Unterlagen aus Kostengründen nicht zurücksenden können. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens nach datenschutzrechtlichen Regeln vernichtet.


Nach oben



Dezernat I 11.12.2018  
 Suchen