Dezernat I - Personal und Recht
/  HsH /  Dezernat I - Personal und Recht /  Abteilung Personal /  Personalangelegenheiten /  Stellenausschreibungen /  sonstige Stellen 

Sonstige Stellenausschreibungen

einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/ eines wissenschaftlichen Mitarbeiters im Aufgabengebiet Studienverlaufsberatung

An der Hochschule Hannover, Zentrum für Lehre und Beratung (ZLB) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/ eines wissenschaftlichen Mitarbeiters im Aufgabengebiet Studienverlaufsberatung
(Kennziffer 1083-2018)

befristet bis zum 31.12.2020 in Teilzeit (derzeit 19,9 Std./Woche) zu besetzen.

An der Hochschule Hannover soll im Rahmen des BMBF-Projekts MyStudy die fachliche Beratung der Studierenden unterstützt und damit die Studierbarkeit verbessert werden.

Aufgabengebiet:

Einstellungsvoraussetzungen sind ein Universitätsabschluss bzw. Hochschulabschluss auf Masterniveau, vorzugsweise aus dem Bereich Sozialwissenschaften oder mit einem Beratungsbezug, durch Tätigkeit nachgewiesene fundierte Praxiserfahrungen in der Beratung von Studierenden sowie Kenntnisse in der Hochschullehre, vorzugsweise aus dem Fächerspektrum der Hochschule Hannover. Ein sicherer Umgang mit dem gesamten MS-Office-Paket, selbstständige und strukturierte Arbeitsweise, Team- und Kommunikationsfähigkeit, Diversitäts- und Genderkompetenz werden vorausgesetzt. Zudem wünschenswert sind sehr gute Kenntnisse der Gesamtthematik „Lernberatung“, eine fundierte Beratungsausbildung, Erfahrung in der Beratung von Gruppen, erste Erfahrungen in der qualitativen und/oder quantitativen Datenauswertung.

Die Eingruppierung erfolgt in E 13 TV-L.

Senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich in einem PDF-Dokument bis zum 24.10.2018 per E-Mail an andrea.lange-vester@hs-hannover.de (Betreff: Kennz. 1083-2018)

Die Hochschule strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen im Hochschulbereich an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen bitten wir Sie, uns bereits in Ihrem Bewerbungsschreiben einen entsprechenden Hinweis auf Ihre Schwerbehinderung/Gleichstellung zu geben. Gerne können Sie sich bei Fragen auch vorab an unserer Schwerbehindertenvertretung wenden. Kontakt: sbv@hs-hannover.de

Die Hochschule Hannover ist aufgrund ihrer erfolgreichen Aktivitäten für die Verwirklichung der Gleichstellung mehrfach mit dem Total E-Quality Prädikat und für ihre Initiativen zur familiengerechten Gestaltung mit dem Audit familiengerechte Hochschule ausgezeichnet.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert.


Nach oben

Lehrkraft für besondere Aufgaben für Angewandte Mathematik

An der Hochschule Hannover, Fakultät II – Maschinenbau und Bioverfahrenstechnik ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Vollzeitstelle als

Lehrkraft für besondere Aufgaben für Angewandte Mathematik
(Kennziffer 1045-2018)

zu besetzen.

Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 13 TV-L. Das Lehrdeputat beträgt 20 LVS. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Aufgaben:

Ihr Profil:

Die Hochschule strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen im Hochschulbereich an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Die Hochschule Hannover ist aufgrund ihrer erfolgreichen Aktivitäten für die Verwirklichung der Gleichstellung mehrfach mit dem Total E-Quality Prädikat und für ihre Initiativen zur familiengerechten Gestaltung mit dem audit familiengerechte hochschule ausgezeichnet.

Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Aussagekräftige Bewerbungen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer bis zum 19.10.2018 an die Hochschule Hannover, Fakultät II, Frau Prof. Dr. Rita Hahn-Petschick, Ricklinger Stadtweg 120, 30459 Hannover.

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per Email an rita.hahn-petschickat-zeichenhs-hannover.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter Email nicht ausgeschlossen werden können.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert. Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien einzureichen, da wir diese aus Kostengründen nicht zurücksenden können; sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.


Nach oben

Leitung der Hochschulübergreifenden Weiterbildung (HüW) in Niedersachsen

An der Hochschule Hannover ist zum 01.01.2019 die Stelle der

Leitung der Hochschulübergreifenden Weiterbildung (HüW) in Niedersachsen
(Kennziffer 1098-2018)

unbefristet mit 100 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit einer/eines Vollbeschäftigten (derzeit 39,8 Std./Woche) zu besetzen.

Die Hochschulübergreifende Weiterbildung (HüW) gibt es seit 2001; sie basiert auf einem Zusammenschluss der niedersächsischen Universitäten und Hochschulen und ergänzt deren interne Weiterbildungsangebote für das Hochschulpersonal. Ziel ist es, allen Beschäftigtengruppen eine adäquate Weiterqualifizierung zu ermöglichen.

Die HüW-Geschäftsstelle befindet sich derzeit an der Medizinischen Hochschule Hannover; sie wird künftig als Stabsstelle an der Hochschule Hannover weitergeführt werden.

Ihre Aufgaben

Ihre Qualifikation

Wir bieten Ihnen eine ausführliche fachliche Einarbeitung und Begleitung mit anschließender eigenständiger Gestaltung und Weiterentwicklung des Arbeitsbereiches.

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe TV-L 13. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet aber insgesamt in Vollzeit zu besetzen.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert.

Die Hochschule strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen im Hochschulbereich an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Hochschule Hannover ist aufgrund ihrer erfolgreichen Aktivitäten für die Verwirklichung der Gleichstellung mehrfach mit dem Total E-Quality Prädikat und für ihre Initiativen zur familiengerechten Gestaltung mit dem Audit familiengerechte Hochschule ausgezeichnet.

Bewerbungen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer, vorzugsweise per E-Mail,
bis zum 31.10.2018 an die Hochschule Hannover, Präsidium, Expo Plaza 4, 30539 Hannover. Ansprechpartner ist Herr Christian Kiehne, Leitung des Dezernates Personal und Recht der Hochschule Hannover, christian.kiehneat-zeichenhs-hannover.de.

Fragen beantwortet Frau Dorothee Leßmann-Willeke, Tel. 0511-532-6680,
lessmann-willeke.dorotheeat-zeichenmh-hannover.de

Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien einzureichen, da wir diese aus Kostengründen nicht zurücksenden können – sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.


Nach oben

einer Mitarbeiterin oder eines Mitarbeiters in der Fakultätsverwaltung

An der Hochschule Hannover ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Fakultät I - Elektro- und Informationstechnik die Stelle

einer Mitarbeiterin oder eines Mitarbeiters in der Fakultätsverwaltung
(Kennziffer 1094-2018)

mit 50 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit einer/eines Vollbeschäftigten (derzeit 19,9 Wochenstunden, vormittags) für die Zeit einer Mutterschutzfrist bis zum 01.04.2019 und der sich voraussichtlich anschließenden Elternzeit zu besetzen.

Das Arbeitsgebiet umfasst folgende Aufgaben:

Einstellungsvoraussetzung ist der erfolgreiche Abschluss einer Berufsausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder eine kaufmännische Berufsausbildung.

Die Tätigkeit erfordert Aufgeschlossenheit und Freude im Umgang mit Studierenden, Durchsetzungsvermögen und Teamfähigkeit.

Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 6 TV-L.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Hochschule Hannover ist aufgrund ihrer erfolgreichen Aktivitäten für die Verwirklichung der Gleichstellung mehrfach mit dem Total E-Quality Prädikat und für ihre Initiativen zur familiengerechten Gestaltung mit dem Audit familiengerechte Hochschule ausgezeichnet.

Für inhaltliche oder fachspezifische Auskünfte steht Ihnen Frau Döpke (0511 9296-1201) gerne zur Verfügung.

Bewerbungen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer bis zum 04.11.2018, vorzugsweise per E-Mail, an das Dekanatsbüro der Fakultät I – Elektro- und Informationstechnik der Hochschule Hannover: f1-dekanat@hs-hannover.de

Hochschule Hannover, Dekanat Fakultät I - Elektro- und Informationstechnik, Ricklinger Stadtweg 120, 30459 Hannover.

Wir bitten Sie, bei Bewerbungsunterlagen in Papierform nur Kopien einzureichen, da wir diese aus Kostengründen nicht zurücksenden können – sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.


 

 

Nach oben



Dezernat I 18.10.2018  
 Suchen