Dezernat I - Personal
/  HsH /  Dezernat I - Personal /  Personalangelegenheiten /  Stellenausschreibungen /  sonstige Stellen 

Sonstige Stellenausschreibungen

Hauptberufliche Vizepräsidentin/ Hauptberuflicher Vizepräsident

Die Hochschule Hannover – University of Applied Sciences and Arts – ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts in der Trägerschaft des Landes Niedersachsen. Annähernd 10.000 Studierende in fünf Fakultäten und über 60 akkreditierten Studiengängen an mehreren Standorten in Hannover profitieren von den vielseitigen Chancen, die ein Studium an der Hochschule Hannover bietet. International ausgerichtet und regional verankert, bietet die Hochschule ein außerordentlich breites Spektrum in Lehre und Forschung. Rund 280 Professorinnen und Professoren sowie mehr als 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten hier im wissenschaftlichen und künstlerischen Bereich sowie in Technik und Verwaltung.

An der Hochschule Hannover ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der/des

hauptberuflichen

Vizepräsidentin/Vizepräsidenten

(Besoldungsgruppe W 3 mit Funktionsleistungszulage)

Kennziffer 1048-2018

zu besetzen.

Die hauptberufliche Vizepräsidentin oder der hauptberufliche Vizepräsident ist Mitglied des Präsidiums, Beauftragte / Beauftragter für den Haushalt und verantwortlich für den Bereich der zentralen Hochschulverwaltung (insbesondere Finanzen, Personal, Gebäudemanagement, Justiziariat). Sie bzw. er wirkt aktiv an der Gestaltung der Hochschule, insbesondere im Bereich der Personal- und Organisationsentwicklung, mit.

Bewerberinnen und Bewerber müssen über eine abgeschlossene Hochschulausbildung, vorzugsweise mit einer betriebswirtschaftlichen, verwaltungswissenschaftlichen oder rechtswissenschaftlichen Ausrichtung, sowie über eine mehrjährige Führungserfahrung in Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung oder Recht verfügen.

Wir suchen eine Persönlichkeit mit

  • Kenntnissen und Erfahrungen in den Bereichen Haushalt, Finanzen und Personal,
  • Kenntnissen und Erfahrungen in den hochschulrelevanten Rechtsbereichen,
  • hoher Kommunikations- und Integrationskraft sowie Steuerungs-, Entscheidungs- und Durchsetzungsfähigkeit mit ausgeprägter sozialer Kompetenz,
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur kooperativen Zusammenarbeit mit Organen, Gremien, Interessenvertretungen und Einrichtungen innerhalb und außerhalb der Hochschule,
  • Gender- und Diversitykompetenz und der Bereitschaft, entsprechende Strategien in allen Prozessen der Verwaltung anzuwenden.

Die Ernennung oder Bestellung erfolgt in ein Beamtenverhältnis auf Zeit für eine Amtszeit von sechs und bei Wiederwahl von weiteren acht Jahren oder in ein entsprechend befristetes Angestelltenverhältnis. Das Nähere ergibt sich aus dem Niedersächsischen Hochschulgesetz.

Die Hochschule Hannover hat sich die Förderung von Frauen in Führungspositionen zum Ziel gesetzt. Bewerbungen von Frauen werden daher sehr begrüßt.

Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung ihrer Interessen bitten wir Bewerberinnen und Bewerber, uns bereits in ihrem Bewerbungsschreiben einen entsprechenden Hinweis auf eine vorliegende Schwerbehinderung zu geben.

Aussagekräftige Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (insbesondere Nachweise über Ihre Qualifikationen und berufspraktische Erfahrungen) richten Sie bitte bis zum 31.07.2018 per E-Mail an die Hochschule Hannover, zu Händen der Vorsitzenden der Findungskommission, Frau Prof. Dr. Beate Rennen-Allhoff, Expo Plaza 4, 30539 Hannover, FiKo-HVPat-zeichenhs-hannover.de.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert.


Nach oben

Lehrkraft für besondere Aufgaben für Chemie und Mathematik

An der Hochschule Hannover, Fakultät II – Maschinenbau und Bioverfahrenstechnik ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Vollzeitstelle als

Lehrkraft für besondere Aufgaben für Chemie und Mathematik

 (Kennziffer 1055/2018)

zu besetzen.

Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 13. Das Lehrdeputat beträgt 20 LVS. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Aufgaben:

Ihr Profil:

Die Hochschule ist daran interessiert, den Frauenanteil beim wissenschaftlichen Personal zu erhöhen, und begrüßt es deshalb besonders, wenn sich Frauen bewerben. Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Aussagekräftige Bewerbungen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer bis zum 24.07.2018 an
Herrn Prof. Dr. Ulrich Lüdersen, Ricklinger Stadtweg 120, 30459 Hannover.

Die Hochschule Hannover ist aufgrund ihrer erfolgreichen Aktivitäten für die Verwirklichung der Gleichstellung mehrfach mit dem Total E-Quality Prädikat und für ihre Initiativen zur familiengerechten Gestaltung mit dem Audit familiengerechte Hochschule ausgezeichnet.

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per Email an Ulrich.luedersenat-zeichenhs-hannover.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter Email nicht ausgeschlossen werden können.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert. Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien einzureichen, da wir diese aus Kostengründen nicht zurücksenden können; sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Nach oben

Personalsachbearbeiterin/ Personalsachbearbeiter

An der Hochschule Hannover, Dezernat I -Personal-, ist ab dem 01. Oktober die Stelle

einer Personalsachbearbeiterin / eines Personalsachbearbeiters

(Kennziffer 1057-2018)

befristet für die Dauer des Mutterschutzes zunächst bis 25.01.2019 und sich ggf. einer anschließenden Elternzeit mit 100 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit einer/eines Vollbeschäftigten (derzeit 39,8 Std./Woche) zu besetzen.

Der Aufgabenbereich umfasst die Bearbeitung von Personalangelegenheiten der Lehrbeauftragten  für einen festgelegten Mandantenbereich sowie die Bearbeitung von Praktikanten.

Einstellungsvoraussetzung ist die Verwaltungsprüfung I, die erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte bzw. Verwaltungsfachangestellter oder eine vergleichbare Ausbildung. Es werden Teamfähigkeit, gute Kommunikationsfähigkeit, überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft sowie ein hohes Maß an Flexibilität erwartet. Sicherheit im Umgang mit der Standardsoftware (MS-Excel, MS-Word, MS-Outlook) wird vorausgesetzt. Kenntnisse im Bereich der SAP R/3-Anwendungen wären vorteilhaft.

Die Eingruppierung erfolgt bis Entgeltgruppe 9 TV-L mittlerer Dienst.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert.

Das Dezernat I strebt eine Erhöhung des Anteils der Männer in diesem Bereich an und fordert qualifizierte Männer nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Hochschule Hannover ist aufgrund ihrer erfolgreichen Aktivitäten für die Verwirklichung der Gleichstellung mehrfach mit dem Total E-Quality Prädikat und für ihre Initiativen zur familiengerechten Gestaltung mit dem Audit familiengerechte Hochschule ausgezeichnet.

Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Bewerbungen sind unter zwingender Angabe der Kennziffer bis zum 01.08.2018 an die Hochschule Hannover, Dezernat I, Expo Plaza 4, 30539 Hannover, zu richten.

Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien einzureichen, da wir diese aus Kostengründen nicht zurücksenden können – sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Nach oben

Mitarbeiter/-in in der Arbeitssicherheit

An der Hochschule Hannover ist am Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe zum 01.01.2019 die Stelle als:

Mitarbeiter/-in in der Arbeitssicherheit

(Kennziffer 1014-2018)

mit 100 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit einer/eines Vollbeschäftigten (derzeit 39,8 Wochenstunden) unbefristet zu besetzen.

Zu den Aufgaben gehören unter anderem:

·        Eigenständige Durchführung von mechanischen / thermomechanischen und rheologischen Prüfungen (z.B. Zug-, Druck-, Biegeprüfungen, Kerbschlagzähigkeitsprüfung, HDT, Vicat, DSC, DMTA, MFI) sowie eigenständige Auswertung und Bewertung der Prüfergebnisse

·        Entwicklung, Erprobung und Dokumentation neuer Versuchsabläufe

·        Erweiterung und Umbau, Beschaffung und Inbetriebnahme von Versuchseinrichtungen unter Einbezug entsprechender Normen

·        Überwachung, Wartung/Instandhaltung der Anlagen

·        Zuständig für die gesamten Sicherheits- und Unfallverhütungsmaßnahmen im IfBB

·        Unterstützung von Praktika, fachliche Begleitung von Studien- und Bachelorarbeiten

Einstellungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium im Bereich der Kunststofftechnik oder der Technologie nachwachsender Rohstoffe. Besondere Kenntnisse im Bereich Kunststoffverarbeitung und –prüfung (Spritzgießen, Zugprüfung, Biegeprüfung, HDT, Vicat, DSC …) speziell im Bereich der Biokunststoffe und Bioverbundstoffe, Kenntnisse der Additivierung von Kunststoffen mit verschiedenen Zusatzstoffen, speziell Fasern, sind erforderlich. PC-Kenntnisse, Erfahrungen im Bereich der wissenschaftlichen Dokumentation, Beantragung von Drittmittelprojekten sowie eine selbständige Arbeitsweise sind ebenfalls gefordert.

Mit Ausschreibungsverfahren sind Sie bereits vertraut und haben diese bereits begleitet. Darüber hinaus verfügen Sie über umfangreiche Kenntnisse in der Polymeranalytik und verfügen über mehrjährige praxisbezogene Kenntnisse im Bereich Kunststoff- und Faserbundwerkstoff. Der Umgang mit Normen aus dem Bereich sollte Ihnen vertraut sein.

Gesucht wird eine Person mit großem technischem Interesse, mit erweiterten Fachkenntnissen im Bereich der Kunststoffprüfung und/oder der polymeren Verbundwerkstoffe sowie hoher sozialer Kompetenz. Die Arbeit mit jungen Leuten sollte Ihnen Freude machen. Ein effektiver Umgang mit Office Software und eine systematische und selbstständige Arbeitsweise mit hoher Einsatzbereitschaft runden Ihr Profil ab.

Die Eingruppierung erfolgt entsprechend in die Entgeltgruppe 11 TV-L.

Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Die Hochschule Hannover ist daran interessiert, den Frauenanteil zu erhöhen und begrüßt es deshalb besonders, wenn sich qualifizierte Frauen bewerben.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Hochschule Hannover ist aufgrund ihrer erfolgreichen Aktivitäten für die Verwirklichung der Gleichstellung mehrfach mit dem Total E-Quality Prädikat und für ihre Initiativen zur familiengerechten Gestaltung mit dem Audit familiengerechte Hochschule ausgezeichnet.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer bis zum 25.07.2018 an die Hochschule Hannover, Prof. Dr.-Ing. Andrea Siebert-Raths, Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe, Heisterbergallee 12, 30453 Hannover, zu richten.

Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien einzureichen, da wir diese aus Kostengründen nicht zurücksenden können – sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert.

Nach oben

Verwaltungsmitarbeiter/-in

An der Hochschule Hannover ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Fakultät IV – Wirtschaft und Informatik, Abteilung Betriebswirtschaft die Stelle

einer/eines Verwaltungsangestellten
(Kennziffer 1064-2018)

mit 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (derzeit 19,9 Stunden), befristet für die Dauer einer Elternzeit bis zum 28.02.2019 zu besetzen.

Gesucht wird eine Mitarbeiterin / ein Mitarbeiter für das Sekretariat der Abteilung Betriebswirtschaft an der Fakultät IV – Wirtschaft und Informatik der Hochschule Hannover mit einer ausgeprägten Fähigkeit zur Teamarbeit und Freude am Umgang mit Menschen. Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, der sichere Umgang mit MS Office-Produkten (insbesondere MS Word und MS Excel) sowie gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift werden vorausgesetzt.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere

Bewerberinnen und Bewerber sollten den Angestelltenlehrgang I erfolgreich absolviert haben, die Befähigung für die Laufbahn des mittleren allgemeinen Verwaltungsdienstes besitzen, eine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r aufweisen oder eine Ausbildung zur / zum Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement oder vergleichbar erfolgreich abgeschlossen haben.

Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 6 TV-L.

Für inhaltliche oder fachspezifische Auskünfte steht Ihnen Herr Lichte (0511 9296-1501) gerne zur Verfügung.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Hochschule strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen im Hochschulbereich an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Die Hochschule Hannover wurde mehrfach, zuletzt 2014 aufgrund ihrer erfolgreichen Aktivitäten für die Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern mit dem Total E-Quality-Prädikat ausgezeichnet.

Bewerbungen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer bis zum 31.07.2018, vorzugsweise per E-Mail an den Dekan der Fakultät IV – Wirtschaft und Informatik der Hochschule Hannover, Prof. Dr. Manfred Krause, Postfach 920261, 30441 Hannover, (E-Mail: f4-dekan@hs-hannover.de).

Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien einzureichen, da wir diese aus Kostengründen nicht zurücksenden können – sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert.

Nach oben

Verwaltungsmitarbeiter/-in

An der Hochschule Hannover ist im Dezernat III Studierendenverwaltung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine bis zum 31.05.2020 befristete Stelle

einer Verwaltungsmitarbeiterin / eines Verwaltungsmitarbeiters

(Kennziffer 1047-2018)

 für den Arbeitsbereich

„Service Center“

mit 75% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit einer / eines Vollbeschäftigten (derzeit 29,85 Std. Woche) zu besetzen.

Das Service Center ist die zentrale Anlaufstelle für die „Kunden“ des Dezernates III und der Allgemeinen Studienberatung. Bereits im Erstkontakt stehen kompetente Ansprechpersonen zur Verfügung, um die anstehenden Fragen und Anliegen unmittelbar lösen zu können. Sind inhaltlich tiefer gehende Informationen erforderlich, wird an die Fachberatung weitervermittelt.

Aufgabengebiete:

-           Erstservice (persönlich, telefonisch oder E-Mailkorrespondenz) für Studieninteressierte und Studierende

-           Erstberatung in Zulassungs-, Immatrikulations- und Rückmeldeangelegenheiten, sowie für das Gebühren- und Beitragsmanagement

-           Annahme von Bewerbungsunterlagen, Anträgen und sonstigen Unterlagen

-           Verteilung der Eingangs- und Ausgangspost für das Dezernat III

-           Büromittelorganisation für das Dezernat III

-           Unterstützende Tätigkeiten für die Dezernatsleitung 

Voraussetzung ist der erfolgreiche Abschluss des Verwaltungslehrgangs I (Befähigung für den mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst), eine Ausbildung zur/zum Verwaltungsfach-angestellten bzw. eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung im Büromanagement oder eine vergleichbare kaufmännische Ausbildung.

Des Weiteren sind gründliche und umfangreiche EDV-Kenntnisse (Word, Excel, Serienbriefe, Outlook) und eine serviceorientierte Grundhaltung erforderlich. Sie müssen außerdem in der Lage sein, mit unterschiedlichen Zielgruppen freundlich und adäquat zu kommunizieren.

Gute Kenntnisse der englischen Sprache sind für diese Stelle wünschenswert aber nicht zwingend erforderlich.

Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 6 TV-L.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert.

Die Hochschule Hannover will die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern besonders fördern. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Hochschule Hannover ist aufgrund ihrer erfolgreichen Aktivitäten für die Verwirklichung der Gleichstellung mehrfach mit dem Total E-Quality Prädikat und für ihre Initiativen zur familiengerechten Gestaltung mit dem Audit familiengerechte Hochschule ausgezeichnet.

Bewerbungen bitte ich unter Angabe der Kennziffer bis zum 25.07.2018 an die Hochschule Hannover, Dezernat III, Ricklinger Stadtweg 120, 30459 Hannover zu richten.

Weitere Auskünfte erteilt der Dezernent Herr Burkhard Keese (Tel.: 0511 / 9296-1117, E-Mail: burkhard.keese@hs-hannover.de.

Nach oben



Dezernat I 10.07.2018  
 Suchen