Dezernat I - Personal
/  HsH /  Dezernat I - Personal /  Personalangelegenheiten /  Stellenausschreibungen /  sonstige Stellen 

Sonstige Stellenausschreibungen

wissenschaftliche Mitarbeiterin/ wissenschaftlicher Mitarbeiter im Schnittlabor des Bachelor-Studiengangs Modedesign

An der Hochschule Hannover, Fakultät III – Medien, Information und Design, Abteilung Design und Medien, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein Arbeitsplatz, unbefristet als

wissenschaftliche Mitarbeiterin/ wissenschaftlicher Mitarbeiter im Schnittlabor des Bachelor-Studiengangs Modedesign
(Kennziffer 1063/2017)

zu besetzen, mit 50 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit einer/eines Vollzeitbeschäftigten (derzeit 19,9 Wochenstunden).

Aufgabenprofil:

Anforderungsprofil:

Erwartet werden sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen in der Fertigungsorganisation, Modellgestaltung und deren Umsetzung und der Verarbeitungstechniken bekleidungsrelevanter Materialien sowie besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mehrjährigen Berufspraxis. Darüber hinaus wären Erfahrungen im Hochschulbereich sowie die Bereitschaft zu fachübergreifenden Austausch wünschenswert.

Die Tätigkeit erfordert neben guten Englischkenntnissen und dem sicheren Umgang mit MS-Office-Produkten, eine pädagogische Eignung, Teamfähigkeit und ein flexibles, ergebnisorientiertes Arbeiten.

Einstellungsvoraussetzung ist ein erfolgreicher Bachelor- oder Diplom(FH)abschluss im Bereich Modedesign/ Bekleidungstechnik oder eine vergleichbare Ausbildung mit entsprechender Berufserfahrung.

Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 11 TV-L.

Die Hochschule strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen im Hochschulbereich an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer bis zum 23.08.2017 an Frau Rebecca Hinz Hochschule Hannover, Fakultät III, Abteilung Information und Kommunikation, Expo Plaza 12, 30539 Hannover. Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per eMail an F3-Bewerbung hs-hannover.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter eMail nicht ausgeschlossen werden können.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert. Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien einzureichen, da wir diese aus Kostengründen nicht zurücksenden können – sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Leiter_in IT-Service- und IT-Supportteam

An der Hochschule Hannover ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Fakultät IV – Wirtschaft und Informatik die Stelle

Leiter_in IT-Service- und IT-Supportteam
(Kennziffer 1213/2016)

in Vollzeit (derzeit 39,8 Stunden) unbefristet zu besetzen.

Die Abteilungen Betriebswirtschaft (BWL) und Wirtschaftsinformatik (WI) unterhalten in der Lehre fünf IT-Labore und betreiben ein in das Hochschulnetz integriertes Netzwerk mit ca. 100 Arbeitsplatzrechnern. Zur Leitung des IT-Teams-W wird eine kompetente und engagierte Persönlichkeit für u.a. folgende Aufgabenbereiche gesucht:

Einstellungsvoraussetzung ist ein abgeschlossener Hochschulabschluss (Master oder Universitätsdiplom) in Informatik, Wirtschaftsinformatik oder in einem vergleichbaren Studiengang sowie eine mehrjährige einschlägige Berufserfahrung sowohl in der Mitarbeiterführung wie auch im IT-Projektmanagement. Die Stelle erfordert eine hohe Service- und Dienstleistungsorientierung, strukturiertes Arbeiten, eine schnelle Auffassungsgabe, eine ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit, Eigenständigkeit sowie Belastbarkeit. Wünschenswert sind darüber hinaus eine hohe Handlungsorientierung sowie die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen.

Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe TV-L 13.

Die Hochschule strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen im Hochschulbereich an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Die Hochschule Hannover wurde mehrfach, zuletzt 2014 aufgrund ihrer erfolgreichen Aktivitäten für die Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern mit dem Total E-Quality-Prädikat ausgezeichnet.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer, vorzugsweise per E-Mail, bis zum 17.09.2017 an den Dekan der Fakultät IV – Wirtschaft und Informatik der Hochschule Hannover, Prof. Dr. Manfred Krause, Postfach 920261, 30441 Hannover, (E-Mail: f4-dekan@hs-hannover.de).

Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien einzureichen, da wir diese aus Kostengründen nicht zurücksenden können – sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert.


Mitarbeiterin / Mitarbeiter für die Koordination des Professorinnenprogramms II

An der Hochschule Hannover ist im Gleichstellungsbüro zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

Mitarbeiterin / Mitarbeiter für die Koordination des Professorinnenprogramms II
(Kennziffer 1055-2017)

mit 50 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit einer / eines Vollbeschäftigten (derzeit 19,9 Wochenstunden) befristet bis zum 31.12.2020 zu besetzen.

Ihr Aufgabengebiet:

Ihr Profil:

Sie arbeiten selbstständig und eigenverantwortlich in enger Abstimmung mit der zentralen Gleichstellungsbeauftragten und bringen Ihre Gender- und Diversitykompetenz in das Arbeitsgebiet mit ein.

Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 11 TV-L.

Die Hochschule Hannover strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen im Hochschulbereich an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer bis zum 01.09.2017 ausschließlich in digitaler Form (in einem PDF) an die Zentrale Gleichstellungsbeauftragte Frau Brigitte Just. E-Mail: anna.baumgarte@hs-hannover.de.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert.

Die Hochschule Hannover ist aufgrund ihrer erfolgreichen Aktivitäten für die Verwirklichung der Gleichstellung mit dem Total E-Quality Prädikat und für ihre Initiativen zur familiengerechten Gestaltung mit dem audit familiengerechte Hochschule ausgezeichnet.


Mitarbeiter/in Drittmittelverwaltung

An der Hochschule Hannover ist am Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein Arbeitsplatz als

Mitarbeiter/in Drittmittelverwaltung
(Kennziffer 1071/2017)

zu besetzen, mit 100 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit einer/eines Vollbeschäftigten (derzeit 39,8 Wochenstunden).

Der Aufgabenbereich umfasst:

Einstellungsvoraussetzung ist der erfolgreiche Abschluss des Verwaltungslehrgangs I, eine erfolgreich absolvierte Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten oder eine vergleichbare Ausbildung (Fachangestellte/r für Bürokommunikation bzw. Kaufmann/Kauffrau für Bürokommunikation, wenn die Ausbildung bei einem öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber absolviert wurde).

Idealerweise verfügen Sie über eine mehrjährige einschlägige Berufserfahrung sowie fundierte, umfassende betriebswirtschaftliche/kaufmännische Kenntnisse und Erfahrungen. Sehr gute Kenntnisse in der Standardsoftware (Word, Excel, Outlook) und Erfahrungen mit SAP-ERP, Drittmittelverwaltung und Vergaberecht wären von Vorteil. Neben einem hohen Maß an Arbeitssorgfalt und Kommunikationsfähigkeit ist die Bereitschaft zur Arbeit in einem bestehenden Team erwünscht.

Die Eingruppierung erfolgt entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 9 (m.D.) TV-L.

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet, aber insgesamt in Vollzeit zu besetzen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer bis zum 31.08.2017 an die Hochschule Hannover, Prof. Dr-Ing Andrea Siebert-Raths, Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe, Heisterbergallee 12, 30453 Hannover, zu richten.

Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien einzureichen, da wir diese aus Kostengründen nicht zurücksenden können – sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert.


einer IT-Mitarbeiterin oder eines IT-Mitarbeiters für den Arbeitsbereich IT-Systembetreuungsmanagement

An der Hochschule Hannover(HsH), ist im Dezernat III –Studierendenverwaltung- zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Stelle

einer IT-Mitarbeiterin oder eines IT-Mitarbeiters für den Arbeitsbereich IT-Systembetreuungsmanagement
(Kennziffer 1061 - 2017)

(derzeit 39,8 Wochenstunden) zu besetzen.

Aufgabengebiet: Im Dezernat III-Studierendenverwaltung findet ein Umstellungsprozess auf die neue Produktpalette der HISinOne Bausteine APP, STU und EXA statt. Mit dieser Umstellung auf die neuen Softwareprodukte, deren Integration in das Campus-Management-System (iCMS) und der zukünftigen Teilnahme am Dialogorientierten Serviceverfahren (DOSV) der Stiftung Hochschulzulassung kommen umfangreiche neue technische Anforderungen auf das Dezernat III zu. Die Einführung dieser neuen Produkte ist ein wichtiger Schritt zur Schaffung einer einheitlichen Informations-, Service- und Wissensplattform. Die neuen Systeme bieten eine integrierte IT-Unterstützung aller Prozesse rund um das Studium und die Lehre.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere die

Anforderungsprofil:

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor) der Informatik, Wirtschaftsinformatik, Elektrotechnik oder ein vergleichbares Studium sowie

Außerdem sind wünschenswert:

Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 11 TV-L.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert.

Die Hochschule strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen im Hochschulbereich an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stelle ist nicht teilzeitgeeignet.

Bewerbungen bitte ich unter Angabe der Kennziffer bis zum 01.09.2017 an die Hochschule Hannover, Hochschule Hannover, Dezernat III - Studierendenverwaltung, Postfach 920251, 30441 Hannover  zu richten.

Weitere Auskünfte erteilt der Dezernent, Herr Burkhard Keese (Tel.:0511 / 9296-1117, E-Mail: burkhard.keese@hs-hannover.de).


einer Personalsachbearbeiterin / eines Personalsachbearbeiters

An der Hochschule Hannover, Dezernat I -Personal-, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer Personalsachbearbeiterin / eines Personalsachbearbeiters
(Kennziffer 1082 - 2017)

befristet mit 100 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit einer/eines Vollbeschäftigten (derzeit 39,8 Std./Woche) befristet bis zum 31.12.2019 zu besetzen.

Der Aufgabenbereich umfasst die Katalogisierung, Überprüfung und abschließende Zusammenstellung aller Arbeitsplatzbeschreibungen und -bewertungen der Hochschule Hannover.

Einstellungsvoraussetzung ist die Verwaltungsprüfung I, die erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte bzw. Verwaltungsfachangestellter bzw. die erfolgreich abgeschlossene Laufbahnprüfung für den mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst. Es werden Teamfähigkeit, gute Kommunikationsfähigkeit, überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft sowie ein hohes Maß an Flexibilität erwartet. Sicherheit im Umgang mit der Standardsoftware (MS-Excel, MS-Word, MS-Outlook) wird vorausgesetzt. Kenntnisse im Bereich der SAP R/3-Anwendungen wären vorteilhaft.

Weiterhin sind mehrjährige Erfahrungen als Personalsachbearbeiter/in (möglichst im Wissenschafts- und/oder Hochschulbereich) vorteilhaft.

Die Eingruppierung erfolgt bis Entgeltgruppe 8 TV-L.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert.

Die Hochschule strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen im Hochschulbereich an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Bewerbungen bitte ich unter Angabe der Kennziffer bis zum 08.09.2017 an die Hochschule Hannover, Dezernat I, Expo Plaza 4, 30539 Hannover, zu richten.

Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien einzureichen, da wir diese aus Kostengründen nicht zurücksenden können – sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.




Kevin Redmann 17.08.2017  
Diese Website erfasst Besucherdaten. Klicken Sie hier um Ihre Datenschutzeinstellungen anzupassen.
 Suchen