Dezernat III - Studierendenverwaltung
/  HsH /  Dezernat III - Studierendenverwaltung /  Krankenversicherung für Studierende 

Krankenversicherung für Studierende

Bescheinigung zur Vorlage bei der Hochschule oder Befreiungsbescheinigung zur Immatrikulation

Das Thema Krankenversicherung ist für viele Studienbewerberinnen und -bewerber neu. Aufgrund dessen haben wir hier das Wichtigste zu diesem Thema für Sie zusammengefasst.

Da alle Studierenden an deutschen Hochschulen der gesetzlichen Krankenversicherungspflicht unterliegen, benötigen wir zur Immatrikulation grundsätzlich einen Krankenversicherungsnachweis von Ihnen. Eine Kopie der Versichertenkarte reicht nicht aus. Die gesetzliche Krankenversicherungspflicht greift bis zur Vollendung des 29. Lebensjahres. Ab dem 30. Lebensjahr besteht die Möglichkeit der freiwilligen Weiterversicherung.

Ohne den Krankenversicherungsnachweis kann sich kein Studierender an einer deutschen Uni bzw. Hochschule einschreiben. Die Hochschulen haben gegenüber den gesetzlichen Krankenkassen eine Meldepflicht zu erfüllen.


Zur Immatrikulation benötigen wir entweder die Bescheinigung zur Vorlage bei der Hochschule oder die Befreiungsbescheinigung. Lesen Sie hier, welches Dokument bei Ihnen in Frage kommt:

Die Bescheinigung zur Vorlage bei der Hochschule sagt aus, dass Sie gesetzlich versichert sind. Die Bescheinigung zur Vorlage bei der Hochschule stellt Ihnen Ihre gesetzliche Krankenkasse aus (wichtig: Eine Mitgliedsbescheinigung reicht leider nicht aus!)

Die Befreiungsbescheinigung sagt aus, dass Sie als Studierender selbst privat versichert oder bei Familienangehörigen privat (mit-)versichert sind und dies für die Gesamtdauer des Studiums auch so bleiben wird. In diesem Fall benötigen wir eine Befreiungsbescheinigung von einer beliebigen gesetzlichen Krankenkasse Ihrer Wahl (wichtig: Eine Bescheinigung der privaten Krankenkasse reicht leider nicht aus!)


Während des Studiums haben Sie verschiedene Möglichkeiten, sich zu versichern. Die verschiedenen Varianten haben wir hier für Sie in einer Kurzversion zusammengestellt. Weitere Auskünfte erteilen die gesetzlichen Krankenkassen.

Familienversicherung

Waren Sie bisher bei einer gesetzlichen Krankenkasse über Ihre Eltern familienversichert, können Sie das auch bis zur Vollendung Ihres 25. Lebensjahres bleiben. Allerdings ist das nur möglich, wenn Sie neben Ihrem Studium nicht mehr als max. 425,00 € monatlich als familienversicherter Student verdienen, als Minijobber 450,00 €. Einen lukrativen Semesterferienjob muss trotzdem keiner ausschlagen: Die Vergütung dafür gilt nicht als regelmäßiges Einkommen.

 

Studentische Krankenversicherung

Wer nebenbei mehr verdienen möchte oder über 25 Jahre alt ist, muss in die studentische Krankenversicherung einsteigen. Die studentische Krankenversicherung endet, wenn Sie das 30. Lebensjahr oder das Ende des 14. Fachsemesters erreicht haben. Die Krankenversicherung kann unter bestimmten Voraussetzungen über die vorgenannte Höchstdauer hinaus verlängert werden. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.

 

Freiwillig gesetzlich versichert

Mit Vollendung des. 29. Lebensjahres oder am Ende des 14. Fachsemesters muss sich ein Studierender freiwillig gesetzlich versichern und - nach einer Übergangsphase von bis zu sechs Monaten - in den Mindestbeitrag für freiwillig Versicherte der jeweiligen Krankenkasse wechseln. In der Übergangsphase gibt es einen ermäßigten Beitrag für Studierende.

 

Privat versicherte Studierende

Für Studierende, deren Eltern Beamte sind, lohnt es sich i.d.R. sich von der gesetzlichen Pflichtversicherung für Studierende befreien zu lassen und sich privat zu versichern, da die Prämie staatlich bezuschusst wird. Grundsätzlich kann sich jeder Student auf Antrag von der Pflichtversicherung befreien lassen und privat versichern. Diese Entscheidung sollten Sie allerdings sorgfältig abwägen. Die Befreiung kann nicht widerrufen werden. Sie gilt, solange Sie studieren. Nähere Auskünfte erteilen die Krankenkassen.

 

 



Webmaster Dez III 28.03.2017  
Diese Website erfasst Besucherdaten. Klicken Sie hier um Ihre Datenschutzeinstellungen anzupassen.
 Suchen