Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
/  HsH /  Öffentlichkeitsarbeit und Marketing /  Service /  Aktuelles /  Presseinformationen /  Neue Sprühtrocknungsanlage für die Abteilung BV 
Hannover, 02.11.2016
Nummer 1 / 2016

Neue Sprühtrocknungsanlage für die Bioverfahrenstechnik

In der Abteilung Bioverfahrenstechnik der Fakultät II ist ein neuer Sprühtrockenturm zur Trocknung von flüssigen Lebensmitteln aufgestellt worden. Der Trockenturm wird zur Herstellung von verschiedenen Milchpulvern im milchtechnologischen Praktikum eingesetzt.

2014 ist der Großgeräteantrag für einen neuen Sprühtrockner zur Aufstellung im Milchtechnikum in der Abteilung Bioverfahrenstechnik in Ahlem von der DFG genehmigt worden. Nach Ausschreibung und Vergabe wurde der Trockenturm mit einer Lieferzeit von ca. 11 Monaten aufgestellt und in Betrieb genommen.

Das Verfahren der Sprühtrocknung ist ein Grundverfahren zur Herstellung von Pulvern in der Lebensmittelindustrie. Der neue Sprühtrockenturm hat eine Wasserverdampfungsleistung von 10 kg/h und ist für die Lehre und Forschung zur kontinuierlichen Produktion konstruiert worden.

Der Einsatz des Sprühtrockners ist in der Lehre im milchtechnologischen Praktikum vorgesehen. Studenten im Bachelorstudiengang der milchwirtschaftlichen Lebensmitteltechnologie produzieren Milchkonzentrate mit unterschiedlichen Trockenmassen und Inhaltsstoffe über Eindampfung und Membranfiltration. Im Anschluss an die Eindampfung bzw. Membranfiltration wird das Konzentrat zu Magermilchpulver im Sprühtrockner getrocknet. Die Beurteilung der Pulverqualität erfolgt unter anderem über die Untersuchung der Löslichkeit und der Partikelgröße.
Der Sprühtrockenturm wird zudem in der Forschung angewendet. Aktuell wird an innovativen Membranfiltrationskonzepten zur Aufkonzentrierung von Magermilch gearbeitet, um das Verfahren der Eindampfung ganz bzw. partiell zu ersetzen. Die Trocknungsfähigkeit der hergestellten Konzentrate durch die Membranfiltration wird mit dem neuen Sprühtrockenturm überprüft.

Die Einbringung und Aufstellung des insgesamt 6m hohen Sprühtrockenturms erforderte viel Geschick von den Monteuren.


Kontaktperson

Prof. Dr.-Ing. Saskia Schwermann
Heisterbergallee 12
30453 Hannover
Gebäude: Hauptgebäude Ahlem  Raum: E06  Tel: +49 511 9296 2211

E-Mail: saskia.schwermannat-zeichenhs-hannover.de


Kontaktadresse Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

Hochschule Hannover
Öffentlichkeitsarbeit und Marketing (OeM)
E-Mail:  oemat-zeichenhs-hannover.de
Internet: http://www.hs-hannover.de/oem


Annette Franzke 10.11.2016  
 Suchen