Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
/  HsH /  Öffentlichkeitsarbeit und Marketing /  Service /  Aktuelles /  Presseinformationen /  Fördergemeinschaft unterstützt Zukunftslabor MINT 
Hannover, 22.11.2016
Nummer 2411 / 2016

Fördergemeinschaft unterstützt Zukunftslabor MINT

© OeM/Braunschädel
Einen Scheck der Fördergemeinschaft der Hochschule Hannover über 20 000 Euro konnte Leiterin Dr. Doris Schmidt bei der feierlichen Eröffnung des Zukunftslabors MINT der Hochschule Hannover (HsH) am 18. November in Empfang nehmen.

 

Die feierliche Eröffnung des Zukunftslabors MINT der Hochschule Hannover (HsH) am 18. November gab den passenden Rahmen für die Übergabe eines symbolischen Schecks in Höhe von 20 000 Euro. Die Fördergemeinschaft der Bereiche Maschinenbau und Elektro- und Informationstechnik der Hochschule Hannover e.V. unterstützt damit die Arbeit des MINT-Labors ganz besonders. Es ist ihr Ziel, die Lehre, Forschung und Bildung an der HsH über die Zusammenarbeit mit der Industrie zu fördern und zu pflegen. Die Fördergemeinschaft wird durch den Vorsitzenden Ralf Blumenhagen (Siemens AG), den stellvertretenden Vorsitzenden Ralf Riekemann (enercity) und den Geschäftsführer Prof. Dr.-Ing. Michael Koch (Fakultät I – Elektro- und Informationstechnik) repräsentiert.

Herr Koch übergab den Scheck an Dr. Doris Schmidt, die sich anschließend freute: "Im Namen des Zukunftslabors MINT möchte ich mich ganz herzlich für diese großzügige Spende bedanken, die es uns ermöglicht Schülerinnen und Schülern auf hohem Niveau mit innovativer technischer Ausstattung attraktive Angebote im MINT-Bereich vorzuhalten."


Kontaktadresse Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

Hochschule Hannover
Öffentlichkeitsarbeit und Marketing (OeM)
E-Mail:  presseat-zeichenhs-hannover.de
Internet: http://www.hs-hannover.de/oem


Öffentlichkeitsarbeit und Marketing 23.11.2016  
Diese Website verwendet Piwik zur Erfassung von Besucherdaten. Klicken Sie hier um Ihre Datenschutzeinstellungen anzupassen.
 Suchen