Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
/  HsH /  Öffentlichkeitsarbeit und Marketing /  Service /  Aktuelles /  Presseinformationen /  DAAD-Preis für angehenden Fernsehjournalisten aus China 
Hannover, 01.12.2016
Nummer 1201 / 2016

DAAD-Preis für angehenden Fernsehjournalisten aus China

© HsH/Lam Nguyen Tien
Bin Chen wurde am 1. Dezember mit dem DAAD-Preis für ausländische Studierende ausgezeichnet. Herr Chen studiert Fernsehjournalismus an der HsH. Davor hat er in China Journalistik und Germanistik studiert. Der Preis wurde beim ZSW-Winterfest verliehen.

 

Zurzeit arbeitet Herr Chen an seinem Abschlussfilm an der Fakultät III – Medien, Information und Design zum schwierigen Thema homosexueller Flüchtlinge. Er dreht mit Betroffenen in ganz Deutschland und hat sich mit Leidenschaft und Engagement in die Recherche begeben sowie der Umsetzung dieses Themas gewidmet. Gelebte Homosexualität ist auch in China nicht unproblematisch. Ebenso unter den Flüchtlingen aus islamisch geprägten Ländern ist es ein spannendes Tabuthema. Chen versteht sich in der Dialektik des empathischen Einlassens auf einen Fall und dabei gleichzeitig die journalistische Distanz zu wahren.

In seiner Laudatio stellte Prof. Köpke dar, dass dieser – laut Bürokratendeutsch – Bildungsausländer als Wanderer zwischen den Kulturen mit seinem anderen Blick auf Dinge eine Bereicherung des Studienganges ist. Chen hat sich vor allem im ehrenamtlichen Bereich stark engagiert und genießt sowohl unter Kommilitonen als auch unter Lehrenden viel Respekt.

Der DAAD-Preis über 1000 Euro wird jährlich ausgeschrieben und an ausländische Studierende vergeben, die sich durch besondere akademische Leistungen und bemerkenswertes gesellschaftliches oder interkulturelles Engagement hervorgetan haben. Laut Köpke ist Chen ein Beweis dafür, dass Studium mehr ist als nur für Noten und Prüfungen zu leben. Es soll Lern- und Lebenseifer wecken.

Die Preisverleihung fand im Rahmen eines „Winterfestes“ des ZSW-International Offices und des ZSW-Language Centers der Hochschule statt. Hierbei wurden durch ein Auslandsstipendium Outgoings (Studierende, die ins Ausland gehen) und jetzige Incomings (internationale Studierende, die ein Semester bei uns studiert haben) mit einer Urkunde gewürdigt.


Kontaktadresse Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

Hochschule Hannover
Öffentlichkeitsarbeit und Marketing (OeM)
E-Mail:  presseat-zeichenhs-hannover.de
Internet: http://www.hs-hannover.de/oem


Öffentlichkeitsarbeit und Marketing 09.12.2016  
Diese Website verwendet Piwik zur Erfassung von Besucherdaten. Klicken Sie hier um Ihre Datenschutzeinstellungen anzupassen.
 Suchen