Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
/  HsH /  Öffentlichkeitsarbeit und Marketing /  Service /  Aktuelles /  Presseinformationen /  Aus der Region für die Region 
Hannover, 14.11.2016
Nummer 16112016 / 2016

Neues studentisches BWL-Projekt an HsH gestartet

Mit der Start-Veranstaltung bei der Überlandwerk Leinetal GmbH, begann das Projekt „Wirtschaftlichkeitsbewertung eigener Tiefbaukolonnen in Eigenleistung“. Das Projekt wird von Studierenden des Bachelor-Studiengangs Betriebswirtschaftslehre (BWL) durchgeführt.

Im Wintersemester 2016 / 2017 fiel mit der Kick-off Veranstaltung bei dem Auftraggeber „Überlandwerk Leinetal GmbH“, der Startschuss für das Projekt „Wirtschaftlichkeitsbewertung eigener Tiefbaukolonnen in Eigenleistung“. Das Projekt wird von Studierenden des Bachelor-Studiengangs „Betriebswirtschaftslehre“ (BWL) durchgeführt und steht in engem Zusammenhang mit dem Forschungsprojekt „VKV-Netz“ (Entwicklung und Probebetrieb eines virtuellen Biogas-Verbundkraftwerks mit dem Fokus auf die Stabilisierung von Stromnetzen).

Durch das Projekt sollen Lerninhalte aus dem Modul „Projektmanagement“ und dem Modul „Controlling“ durch die Zusammenarbeit der Studierenden mit einem Projektauftraggeber aus der Wirtschaft direkt aus dem Hörsaal in die Praxis erarbeitet werden.

Der Auftraggeber „Überlandwerk Leinetal GmbH“ (ÜWL) wurde 1903 als „Städtisches Elektrizitätswerk“ gegründet und ist mittlerweile nicht mehr nur Stromversorger der Region, sondern auch ein etablierter Wasser- und Gasversorger. Um das notwendige Equipment zur Versorgung, wie beispielsweise Wasserleitungen oder Stromleitungen, für die Haushalte bereitstellen zu können, müssen diese dementsprechend verlegt werden. Dies geschieht durch den Einsatz von Tiefbaukolonnen. Ein Maschinen-Satz besteht hierbei aus einem LKW mit Anhänger, einem Mini-Bagger sowie einem Kleintransporter für Kleingeräte.

Die Aufgabe für das siebenköpfige Projektteam der Hochschule Hannover besteht darin ein Konzept zu entwickeln, welches die internen Kosten der ÜWL transparent darstellt und eine verursachungsgerechte Kostenverrechnungsgrundlage schafft.

Um dem Auftraggeber zu diesem Thema eine strukturiert ausgearbeitete Handlungsempfehlung übergeben zu können, werden die BWL-Studierenden drei Monate lang im Rahmen der Projektarbeit untersuchen, welche internen Kosten bei der ÜWL auftreten. Anschließend erfolgt bezüglich des Einsatzes von Tiefbaukolonnen in Eigenleistung eine Wirtschaftlichkeitsbewertung. Herr Königshofen, Geschäftsführer des technischen Bereichs der Überlandwerk Leinetal GmbH, sagte während der Kick-Off Veranstaltung: Er ist schon sehr auf die Ergebnisse der Projektgruppe gespannt.

Die erstellte Kostenübersicht soll den ÜWL bei zukünftigen unternehmerischen Entscheidungen als Unterstützung dienen.


Prof. Dr. Andreas Daum
Ricklinger Stadtweg 120
30459 Hannover
Gebäude: Fak. IV  Raum: 323  Tel: +49 511 9296 1553

E-Mail: andreas.daumat-zeichenhs-hannover.de


Kontaktadresse Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

Hochschule Hannover
Öffentlichkeitsarbeit und Marketing (OeM)
E-Mail:  oemat-zeichenhs-hannover.de
Internet: http://www.hs-hannover.de/oem


Webmaster Fakultät IV 17.11.2016  
 Suchen