Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
/  HsH /  Öffentlichkeitsarbeit und Marketing /  Service /  Aktuelles /  Presseinformationen /  Gestalten statt konsumieren: Grundschule und Hochschule kooperieren in ScratchJr-Informatik-Projekt0 
Hannover, 06.11.2015
Nummer 109 / 2015

Gestalten statt konsumieren: ScratchJr-Informatik-Projekt

Eine Grundschule in Hannover und die Abteilung Informatik der Hochschule Hannover haben sich auf die Fahnen geschrieben, schon den ganz Kleinen erste Schritte in der Informatik zu ermöglichen. Mit der Programmiersprache „ScratchJr“ verbinden dabei die Kinder Geräusche, Zeichnungen, Musik und Fotos zu digitalen Geschichten.

„Gleich, gleich hat der Zwerg den Weg zum Schatz in der Höhle freigeräumt – aber oh je, davor fließt ja noch ein rauschender Höhlenfluss… und was jetzt?“ Auch Grundschüler haben für solche Situationen schon Ideen, die über das hinausgehen, was man mit Stift und Papier „erzählen“ kann. Unter dem Motto „Ausdenken – Entwickeln – Teilen“ sollen deshalb die Kinder einer zweiten Klasse kreativ eigene Geschichten, Animationen und Spiele am Computer erstellen. Dabei lernen die Kinder, dass ein Computer mit der richtigen Software ihnen viele Möglichkeiten bietet, die eigene Kreativität auszuleben, und wie man das Gerät als Ideenwerkzeug benutzt, statt nur fertige Spiele oder Filme zu konsumieren, die Erwachsene für sie erstellt haben. Und ganz nebenbei lernen sie auch noch Grundkonzepte der Computerprogrammierung und beginnen damit den Weg zu mündigen Bürgern unserer digitalisierten Gesellschaft.


Es geht dabei nicht einfach um einen Programmierkurs: Es werden Aspekte aus den verschiedenen Fächern Sachunterricht, Kunst, Musik, Deutsch und Mathematik zu kleineren Vorhaben verbunden. Die im Grunde künstliche Zerteilung unserer Erlebniswelt in isolierte Unterrichtsfächer soll zumindest innerhalb dieses Pilot-Projektes wieder zu einer ganzheitlichen, fächerübergreifenden Betrachtungsweise verschmelzen. Und das Projekt wendet sich auch nicht an zukünftige Computer-Freaks oder „Überflieger“, sondern alle Kinder: Auch inklusive und integrative sowie interkulturelle Aspekte werden berücksichtigt.

Mit der Programmiersprache „ScratchJr“ verbinden die Kinder Geräusche, Zeichnungen, Musik und Fotos zu digitalen Geschichten . Wie beim musikalischen „Scratchen“ können bei ScratchJr Ablaufideen und Versatzstücke einfach ausgetauscht und wiederverwendet werden. Dank handlicher Tablet-Computer können die Kinder Lernorte auch variabel wählen und sind nicht gezwungen, den Schulvormittag lang an ihren Plätzen zu bleiben.

Mehr hier


Prof. Dr. Robert Garmann
Ricklinger Stadtweg 120
30459 Hannover
Gebäude: Fak. IV  Raum: 303  Tel: +49 511 9296 1832

E-Mail: robert.garmannat-zeichenhs-hannover.de


Kontaktadresse Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

Hochschule Hannover
Öffentlichkeitsarbeit und Marketing (OeM)
E-Mail:  presseat-zeichenhs-hannover.de
Internet: http://www.hs-hannover.de/oem


Webmaster Fakultät IV 10.11.2015  
Diese Website erfasst Besucherdaten. Klicken Sie hier um Ihre Datenschutzeinstellungen anzupassen.
 Suchen